ÖFB-Teamchef optimistischFranco Foda ist von Österreichs WM-Teilnahme überzeugt

Franco Foda geht davon aus, auch im November noch als ÖFB-Teamchef im Amt zu sein. Daniel Bachmann und Konrad Laimer streuten Dänemark Rosen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Franco Foda wll noch länger als ÖFB-Teamchef dirigieren
Franco Foda wll noch länger als ÖFB-Teamchef dirigieren © GEPA pictures
 

Dass Torhüter Daniel Bachmann der mit Abstand beste Akteur der Österreicher bei der 0:1-Niederlage in Dänemark war, darüber gab es keine Zweifel. Der Watford-Legionär hatte im Vorfeld mehrmals betont, dass die Dänen qualitativ keineswegs besser seien als die Österreicher. Nach der Partie klang das schon etwas anders. „Man hat gesehen, warum diese Mannschaft schon 27 Tore geschossen hat in dieser Gruppe. Die Dänen sind verdient bei der Weltmeisterschaft dabei. Da gibt es nichts zu diskutieren“, sagte der Niederösterreicher anerkennend.

Kommentare (9)
Geom38
0
0
Lesenswert?

Was sollte er auch anderes sagen.....

Diese ganzen Durchhalteparolen kann man mittlerweile genausowenig hören wie die ständigen Analysen dass man eigentlich eh nicht so schlecht gewesen wäre. Unterm Strich wird, wenn nicht noch ein Wunder passiert, der 4. Gruppenplatz stehen. und damit wurde das Ziel direkte Quali dann nicht knapp sondern blamabel weit verfehlt.

Peterkarl Moscher
0
6
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Nein, mit der Mannschaft gibts keine WM da haben wir auch nichts zu suchen, Herr
Foda ist nicht mehr der Trainer der uns weiterbringen kann!

SagServus
0
3
Lesenswert?

...

Mal zum Vergleich nach welchem Ergebnis Koller "ungschaut" in den Urlaub geschickt wurde und welche Mannschaften damals in der Gruppe waren:

1. Serbien 21 Punkte
2. Irland 19 Punkte
3. Wales 17 Punkte
4. Österreich 15 Punkte
5. Georgien 5 Punkte
6. Moldawien 2 Punkte

joe1406
2
15
Lesenswert?

Nicht weiterwursteln

In dieser Gruppe muss man einfach zweiter werden - wenn man gegen Schottland und Israel nicht bestehen kann, ist es sinnlos, auf das Play-Off zu hoffen. Schon mal nachgeschaut, wer da alles auf dem zweiten Gruppenplatz steht? Eben - also einfach als Trainer mit der besten Bilanz in die Geschichte eingehen - die kann nur schlechter werden. Ein Wunder kann uns noch zur WM bringen, aber vor allem gehört jetzt die Art wie das Nationalteam Fußball spielt geändert.

FB4
4
9
Lesenswert?

Sehr geehrter Herr Foda,

ich schätze sie als Menschen und exzellenten Fußballer, aber bitte verschonen sie Österreich als Trainer in der Zukunft. Seit 10 Jahren müssen wir dieses System ertragen und sie entwickeln sich nicht weiter.
Der Cup Titel war reines Glück, den zur Pause hätten wir 3:0 zurück liegen müssen. Der Meistertitel, danke der Austria.
Bitte dieser Fußball ist unerträglich, dies ist nicht gegen ihre Person gerichtet, aber bitte machen sie dem ganzen endlich ein Ende, vielen Dank

ellen64
0
4
Lesenswert?

Meinst du das Finale gegen die Bullen?

Da war Heiko Vogel Trainer 🙏

SagServus
0
3
Lesenswert?

Meinst du das Finale gegen die Bullen?

Wohl eher das gegen Wr. Neustadt.

FB4
0
4
Lesenswert?

Ja, Wiener Neustadt

und unter Vogl war der Kick auch besser, bis in der coole Herr Kreissl nicht mehr mochte.

Lodengrün
3
4
Lesenswert?

Foda

wollte 1. oder 2. werden. Ziel verfehlt. Vielleicht, aber auch nur vielleicht schaffen wir die WM. Obwohl er immer wieder beteuert das ihn die Verlängerung nicht interessiert, hängt er doch daran wie Lumpi am Knochen. Wenn er es aber uns so leicht macht, sollten, müssten wir doch mit einem anderen Trainer das Ziel Katar in Angriff nehmen.