Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

500.000 Euro BudgetIm Nachwuchs schmiedet der VSV große Pläne

Ein eigenes Farmteam für die Saison 2022/23 ist beim VSV fix. Für dieses Projekt werden die Villacher mit der Fachhochschule Kärnten und namhaften Unternehmen eng kooperieren.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
VSV-Vorstand Gerd Bacher (Mitte) mit Nachwuchschef Philipp Pinter (rechts) und Trainer-Neuzugang Michael Schurig, der von der finnischen Universität Vierumäki kommt © 
 

Mehr als ein Jahr hat der VSV, speziell Vorstandsmitglied Gerd Bacher, an einem Konzept gearbeitet, um den Nachwuchs des Vereins auf professionellere Beine zu stellen, und zum 100-jährigen Jubiläum des Traditionsklubs soll ein Farmteam für das Spieljahr 2022/23 installiert werden. Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen eine Perspektive zu bieten, die das Eishockey im Fokus hat, aber dabei auch auf die schulische-, universitäre- oder berufliche Ausbildung großen Wert legen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren