Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neuer VerteidigerVSV verpflichtet Derek Joslin

Die Einkaufstour des VSV legte noch einmal einen Stop in Salzburg ein. Der mittlerweile 34-jährige Derek Joslin wechselt nach Villach.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Joslin wird ein Adler
Joslin wird ein Adler © (c) GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber
 

"Zapfenstreich in der Kaderplanung", schrieb der VSV in seiner Ankündigung auf den nächsten Neuzugang auf Facebook. Gemeint war wohl eher, dass man zumindeste mit dem Transfer von Derek Joslin an die Drau in der Verteidigung fertig mit dem Planen ist.

Denn im Sturm besteht weiterhin Handlungsbedarf. Nach dem Abgang von Martin Ulmer umso mehr. Außerdem geistert der Name Anton Karlsson seit Monaten durch die Draustadt. Dazu kommt, dass Karlsson, dessen Rückkehr erst später im Sommer bekannt gemacht werden soll, just am Tag vor der Joslin-Verpflichtung sein Profilbild auf Instagram tauschte. Nun ist er im VSV-Trikot zu sehen.

Wie auch immer, der VSV konnte sich fürs Erste einmal die Dienste von Joslin sichern, nach dem Rückzieher von Jerome Leduc kommt also ein offensivstarker Verteidiger im Alter von 34 Jahren aus Salzburg. Joslin bringt die Erfahrung von 116 NHL-Spielen für San Jose, Carolina und Vancouver sowie einem Jahr in Schweden und vier Jahren in der DEL mit nach Villach. In Salzburg gelangen ihm in 108 Ligaspielen ganze 60 Scorerpunkte (9 Tore, 41 Assists). "Mit Derek Joslin ist uns ein Top-Transfer gelungen - er ist ein Teamplayer, ein echter Leader. Genau so einen Spieler haben wir gesucht. Mit seiner Erfahrung, seinen herausragenden Qualitäten im offensiven wie defensiven Bereich wird er uns viel Freude bereiten“, betont VSV-Sportvorstand Gerald Rauchenwald in einer Aussendung des Vereins.

Joslin, der Ende Juli mit der Familie in Villach andocken wird, freut sich schon. Auch auf zwei alte Freunde: „Ich glaube, wir werden eine ganz starke Mannschaft haben. John Hughes und Rick Schofield sind sehr gute Freunde von mir und ganz ausgezeichnete Eishockeyspieler. Mit ihrem Engagement wurde der VSV für mich auch attraktiver."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

gmirakel
3
8
Lesenswert?

Geld???

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass beim VSV ein Geldgeber, anonym natürlich, aufgetaucht ist, Es scheint Geld ohne Ende zu geben, der Kader wird ja nicht billig sein, oder? Aufklärung tut not!!