Neuer Glanz in VSV-EishalleDer erste Bandentest forderte seine Opfer

In der Villacher Stadthalle wurde in den letzten Monaten ein neues Bandensystem installiert, das für mehr Sicherheit sorgen soll. Zudem ist die Eisfläche ab sofort deutlich kleiner. Ein Team um Bürgermeister Albel unterzog der 300.000 Euro Investionen einem Belastungtest.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Stadthalle Villach von "oben" © (c)Stadt Villach/Katzjäger-Giannakopoulos
 

Die Eiszeit hat bereits wieder begonnen. Traditionell wirft Villach als einer der ersten Liga-Standorte in Österreich wieder die Kühlaggregate an. Und sofort fällt beim Blick auf den Eisrink etwas auf. Hier ist alles neu - wie beim Probesitzen in einem Neuwagen. Es funkelt, es glänzt, es blendet. Die Eisfläche ist tatsächlich noch weiß, ganz ohne Sponsorflächen, die später oft den letzten Quadratzentimeter zupflastern. Und auch die Bande strahlt in der Farbe der Unschuld.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!