AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Grüne Justizministerin"Ich bleibe stark": Zadic will gegen Hetze ankämpfen

Die grüne Justizministerin Alma Zadic, die wegen ihrer bosnischen Herkunft einer Hasskampagne im Internet ausgesetzt ist, zeigt sich kämpferisch. Zum Budget und zur Sicherungshaft hält sie sich sehr bedeckt.

Die grüne Justizministerin Alma Zadic
Die grüne Justizministerin Alma Zadic © (c) AP (Ronald Zak)
 

Die grüne Justizministerin Alma Zadic, die wegen ihrer bosnischen Herkunft einer Hasskampagne im Internet ausgesetzt ist, hat sich am Samstag im "Ö1-Mittagsjournal" kämpferisch gezeigt. Niemand in Österreich sollte einer solchen Hetze ausgesetzt werden. Es gebe auf der anderen Seite aber auch eine "unglaubliche Solidaritätswelle", so Zadic.

"Es ist nicht einfach, damit umzugehen", aber "ich bleibe stark", sagte Zadic auch in der Wiener Stadtzeitung "Der Falter". "Ich bin mit Hassnachrichten und Untergriffen konfrontiert, seit ich in der Politik bin. Jetzt ist es richtig explodiert. (...) Und ich bin nicht die einzige, die davon betroffen ist. Es wird bei mir aber nun wahrgenommen, weil ich Justizministerin geworden bin. Sehr viele Menschen, insbesondere Frauen, sind von diesem Hass betroffen. Vor allem für jene, die aufgrund ihrer Hautfarbe und Religion diskriminiert werden ist das alltäglich. Dagegen müssen wir endlich etwas unternehmen. Wir haben viele Ansatzpunkte im Regierungsprogramm", kündigte Zadic Maßnahmen gegen Hetze auf Socialmedia an.

"Bestens vorbereitet in die Budgetverhandlungen"

Bezüglich der Turbulenzen in den Staatsanwaltschaften, die sich gegenseitig mit Anzeigen eindeckten, will Zadic "das Gespräch mit allen zuständigen Akteuren suchen". "Ich stehe natürlich auch im Kontakt mit Christian Pilnacek (Sektionschef, Anm.), ich werde auch mit der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft sprechen. Es wird notwendig sein, hier möglichst sachlich die nächsten Themen anzugehen", sagte Zadic im "Falter".

Auf Details zu ihren Plänen als Justizministerin und der prekären budgetären Lage der Justiz ging sie im Radio-Interview nicht ein. "Ich werde bestens vorbereitet in die Budgetverhandlungen gehen." Was die umstrittene Sicherungshaft, die im Regierungsprogramm vorgesehen ist, betrifft, bleib sie ebenfalls vage. Sollte es hier Lücken geben, werde man diese schließen.

Kommentare (62)

Kommentieren
Mezgolits
0
0
Lesenswert?

Zadic will gegen Hetze ankämpfen

Ich meine: Gegen wen? - Gegen respektlose +
anonyme + unbelehrbare + unfähige Feiglinge?
Ich glaube, wenn sich solche Typen, mit ihrem
richtigen Namen ausweisen müssten, wären
diese rechtswidrigen Angriffe, beendet.
Erfinder Stefan Mezgolits Draßburg

Antworten
Mein Graz
0
0
Lesenswert?

@Mezgolits

Die letzte Morddrohung erfolgte unter dem Klarnamen.

Antworten
Helmut67
4
6
Lesenswert?

Wer reitet da

durch Nacht und Wind.? Ein blauer Esel das stimmt 😀. Nur nicht unterkriegen lassen von den Bläulinge ich kenne welche persönlich. Hobbys schimpfen alles ist schlecht mir wissen alles besser,dazu a Schachtel Zigaretten und ein paar Bier 🍻 da werden sie immer gescheiter und besser
😂 😂 😂 😂

Antworten
KarlZoech
16
13
Lesenswert?

Übrigens lese ich soeben auf orf.at: Der schottische Justizminister heißt Humza Yousaf -

und das regt dort niemand auf. Na gut, die haben auch keine FPÖ und keine Identitären, keine Deutschnationalisten.
Ach ja, der Bürgermeister von London heißt Sadiq Khan, hat pakistanische Wurzeln - und niemand hat daran etwas auszusetzen.

Antworten
JL55
13
12
Lesenswert?

...Frau Zadic wird durch ihr

erfolgreiches Wirken als Justizministerin viele "Zweifler" überzeugen. Und jene Mitbürgerinnen, die immer noch ein Feindbild per Hasspostings "suchen", sollten generell "enttarnt" werden können, um sie einer psychologischen und ideologiebefreiten Betreuung zuzuführen...

Antworten
hbratschi
11
22
Lesenswert?

da bekommt...

...man wieder bestätigt, welch armen leuchter in der blauen partie ihr zu hause gefunden haben. und diese typen sind auch noch stolz drauf. na ja, wenn man selbst nix zustande bringt, ist's anscheinend hilfreich, auf andere hinzutreten...

Antworten
rontin
8
13
Lesenswert?

Kein unbegrenzter Migrationsfreund, aber das geht zu weit!!!

Ich bin weder Freund der Grünen noch habe ich viel mit Ausländern, Migrationshintergrund etc... am Hut ... aber wer da ist gehört zu uns und integriert, solche Ausländerfeindlichen und vor allem rassistischen Angriffe dürfen auf keinen Fall akzeptiert werden ... Pfui ...

Antworten
redniwo
6
11
Lesenswert?

Hetze liegt mir fern

Trotzdem hoffe ich, die Frau Ministerin hat wichtigeres zu tun, und kümmert sich um ihren Job.

Antworten
tomtitan
5
17
Lesenswert?

Ich wünsche Frau Zadic alles Gute, bleiben Sie stark!

Die ganzen Hater und Neider können lhnen nicht das Wasser reichen!

Antworten
erstdenkendannsprechen
4
18
Lesenswert?

man könnte sie auch nur aufgrund ihrer arbeit beurteilen -

aber das würde erstens heißen abwarten und zweitens - wenn das schule macht, dann schauen manche schreier nicht so gut aus...

Antworten
jg4186
6
29
Lesenswert?

Ministerin mit Rückgrad!

Frau Minister, sie haben offensichtlich Rückgrad - Kompliment. Viele im Land beglückwünschen sie dafür, was sie geschafft haben. Lassen sie sich nicht unterkriegen! Ihre Lebensgeschichte ist sicherlich Ermutigung für viele andere. Endlich jemand im Ministeramt, die wirklich was versteht davon. Eine Bestätigung dafür, wie bereichernd für unser Land Menschen sein können, die zu uns kamen als Flüchtlinge.

Antworten
Schnackale
13
32
Lesenswert?

Unfassbar,

wie viele der Leser in diesem Forum, die Hetze gegen Frau Dr. Zadic gutheißen :-( "Dank" Schwarz-Blau ist diese offene Zurschaustellung von Hass (wieder) "salonfähig" geworden.

Antworten
H260345H
9
29
Lesenswert?

Es ist nicht zu fassen,

dass der übelste Bodensatz der FPÖ und Identitären -die charakterlich schmutzigsten und intellektuell an unterster Stufe angesiedelten Mitglieder und Fans dieser Parteien also!- in Österreich ihr fatales Unwesen treiben dürfen, und deren Chefs schauen noch begeistert zu, auch wenn sie offiziell anderer Meinung sind - was ihnen aber niemand glauben kann!
Hoch an der Zeit wäre ein rigoroses Einschreiten des Rechtsstaates gegen diese Hassmenschen, ihre Heimat müsste für lange Zeit eine Hochsicherheitszelle sein!
Wie man allgemein weiß: "Ein FPÖler oder Identitärer kann kein charakterlich guter Mensch sein, und ein charakterlich guter Mensch würde nie ein FPÖler oder Identitärer sein!"
Oder kann jemand aus dieser Falottenbande einen Namen mit gutem Charakter nennen? Sicher nicht, denn es gibt keinen!

Antworten
Schnackale
5
13
Lesenswert?

H260345H

Dem ist nichts hinzuzufügen. Danke!

Antworten
ichsags
13
48
Lesenswert?

Unglaublich...

... was hier von der FPÖ und deren Anhängern ständig an Lügen, Schwachsinn und sonstigen Schrott geliefert wird.... schade, dass dieses Pack nicht in Kickls "Ausreisezentrum " zum verlassen des Landes einquartiert werden kann...

Antworten
onyx
9
32
Lesenswert?

Alles Gute der Justizministerin ob diesen Gegenwindes!

Hetzte gehen ausländische Frauen ist mir grundsätzlich unverständlich, da sie deutlich weniger strafrechtlich bzw. mit terroristischen Zusammenhang in Erscheinung treten sowie sich engagiert bezüglich der eigenen Integration zeigen.

Antworten
Mein Graz
7
27
Lesenswert?

@onyx

Warum sprichst du von "ausländischen" Frauen, Fr. Zadic ist Österreicherin!

Antworten
onyx
7
8
Lesenswert?

Ad Mein Graz

Da haben Sie Recht. Allerdings ist sie nicht in Österreich geboren.

Antworten
Mein Graz
8
7
Lesenswert?

@onyx

Ist sie deshalb weniger Österreicherin als diejenigen, denen der Zufall in die Hände gespielt haben und deshalb in Österreich geboren sind?
Keiner sucht sich sein Geburtsland aus!

Antworten
Schnackale
2
8
Lesenswert?

onyx

Ich wurde in Bayern geboren, weil mein Vater zu der Zeit dort gearbeitet hat und er seine Familie bei sich haben wollte. Wäre das ein Problem für sie, wenn ich politische Ambitionen hätte?

Antworten
ordner5
6
3
Lesenswert?

Immer,

wir haben schon genug Schuhplattler, Jodler und Bazis. Es sei denn, Sie haben Jus studiert, die brauchen wir dringend. Ja mei.

Antworten
Mein Graz
5
2
Lesenswert?

@ordner5

Wie wärs mit der Beantwortung meiner Fragen, bevor du hier wieder was schreibst, was du nicht begründen kannst...

Antworten
Irgendeiner
6
10
Lesenswert?

Ja,onyx,ich finde auch wir sollten da mehr

einheimische Männer in Paragraphen laufen lassen,voran die,die frech Unwahres über eine strafrechtliche Verurteilung ins Plappermäulchen nehmen und ich onyx, kann auch über die Bande spielen wie du,schön, nicht.

Antworten
KarlZoech
17
57
Lesenswert?

Frau Ministerin Dr. Zadic, bleiben Sie stark! Ich wünsche Ihnen die nötige Kraft dazu!

Was da abgeht ist unerträglich, unmenschlich, widerlich!
Und beurteilen werde ich Ihre politische Arbeit, sicher nicht Ihre Herkunft, Religion (oder keine), Ihr Alter.

Wir schreiben 2020 und nicht 1933! Das sollten diese Hetzer und Hasser endlich kapieren!
Vom Bundeskanzler erwarte ich mir noch klarere und andere Worte als "Das wird sie aushalten müssen"!

Antworten
Lamax2
15
58
Lesenswert?

Alles Gute, Frau Ministerin

Keiner dieser Hetzer ist als Mensch in irgend einer Form ernst zu nehmen,sondern einfach ein armer Ignorant mit Tunnelblick.

Antworten
Mein Graz
34
54
Lesenswert?

"Niemand in Österreich sollte einer solchen Hetze ausgesetzt werden."

Sie hat völlig recht.
Und ich stelle wieder einmal fest, dass dieser Hass und diese Hetze während der letzten Regierung salonfähig geworden ist, wurde diese Einstellung doch von Blau angefeuert und von Türkis schweigend geduldet.

Höchste Zeit, dass die Politik hier endlich drastisch eingreift. Und nicht wie Kurz verniedlicht mit lapidaren Feststellungen wie "Das muss man aushalten".

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 62