Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Salafismus-VorwürfeGrazer Moscheenverein wehrt sich gegen Ex-Jihadisten

Deutscher Ex-Jihadist und einstiger V-Mann des deutschen Verfassungsschutzes bringt das Grazer Islamisches Kulturzentrum der Bosnier in Youtube-Video ins Zwielicht. Auch Sicherheitsbehörden haben ein Auge auf die Moschee. Der Verein wehrt sich nun entschieden und schaltet seinen Anwalt ein.

Die Grazer Moschee wurde von der Stadtpolitik als Vorzeigeprojekt unterstützt.
Die Grazer Moschee wurde von der Stadtpolitik als Vorzeigeprojekt unterstützt. © Juergen Fuchs
 

Deutsche Medien holen Irfan Peci seit Jahren als Vorzeige-Bekehrten vor den Vorhang. Er hat einst als Deutschland-Chef der „Globalen Islamischen Medienfront“ Propaganda für al-Qaida gemacht, landete - als Jihadist enttarnt - hinter Gittern und dann als Verbindungsmann des deutschen Verfassungsschutzes in der Islamistenszene. Jetzt gilt er als Experte für IS-Propaganda und den politischen Islam.

Kommentare (2)

Kommentieren
5eb7da484beaee2a044a78a3cf8d3a1e
1
19
Lesenswert?

Jede Art von politischer Religion hat in Österreich nichts verloren.

Wer das nicht akzeptieren will soll entweder das Land verlassen oder wird eben eingesperrt. Punkt!

sugarless
0
14
Lesenswert?

Trennung Kirche/Staat

in welcher Form auch immer: Kirche und Staat gehören getrennt, eine Errungenschaft in einem modernen Staat. Wer das nicht haben will, soll sich wieder geografisch ins Mittelalter zurückziehen.