AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Casino-AffäreNeos: "Postenschacher ist keine Folklore, sondern gehört abgestellt"

Die Neos fordern einen parlamentarischen Untersuchungsauschuss zur Casino-Affäre. Stefanie Krisper begründet dies damit, dass man parallel zur Strafjustiz schon jetzt damit beginnen könne, die politische Verantwortung zu klären, auch für frühere Vorgänge rund um die Novomatic.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Stephanie Krisper (Neos)
Stephanie Krisper (Neos) © APA/HERBERT NEUBAUER
 

Warum wollen die Neos nicht die Ermittlungen der Justiz in der Casinos-Affäre abwarten? Stephanie Krisper von den Neos verwies in der ZiB 2 Donnerstagabend darauf, dass man die übrigen parlamentarischen Mittel bereits ausgereizt habe: Eine Reihe von Anfragen habe keine zufriedenstellenden Antworten erbracht.

Kommentare (8)

Kommentieren
duerni
0
4
Lesenswert?

Wann begreifen wir endlich - UND tun etwas dagegen, dass die POLITIK ...

.... überall mitmischt. Die Vertreter dieser Zunft - diese PARTEIEN SIND ENTBEHRLICH!
Proporz - Postenschacher - Unfähigkeit - TEUER - usw.
"Sondierungen zum Kennenlernen" - dann die "Verhandlungen" - da verhandeln Laien und müssen - wenn es um Expertise geht - EXPERTEN holen.
Wozu dann diese Laienspieler (Politiker) einschalten - die können es nicht.
.......... und unser Bundespräsident (sinngemäß: "kann damit leben, dass es auch länger dauern kann".
Die freie Wirtschaft geht bei dieser Art zu "arbeiten" pleite.
Werte/r Politiker/in - lasst euch bitte die Lösungsmöglichkeiten geben und entscheidet euch dann für eine davon. Aber bitte versucht nicht, selbst Lösungen zu suchen - auch nicht mit Experten - denn ihr habt immer eure Brille auf (Herr Kogler steckt sein grünes Exemplar meist "in die Haare")

Antworten
100Hallo
2
1
Lesenswert?

Postenschacher

Sei nach dem Krieg wurde Postenschacher betrieben. Aber nun ist es ein großer Aufmacher. Warum wohl?

Antworten
edi99
1
4
Lesenswert?

Es ist ein dekadentes Sittenbild, das durch Ibiza und Folgerazzien aufscheint.

Strache und Co. haben auch freundlicherweise ihre Smartphones mit den wertvollen Chats behalten, man lacht.

Es kommt eine befehlsverkettete, unschuldsvermutete, bestbezahlte Clique an "Opfern" ans Tageslicht, man fragt sich nur: Wer sind die Täter?

Eine unappetitliche Affäre, die auch am Saubermannimage der Türkisen kratzt.

Man beginnt zu ahnen, warum die berühmte "Schnittmenge" zwischen Türkisen und FPÖ so viel besser war als jetzt mit Grün.

Aber ohne die "gschamster Diener" Mentalität ist Regieren bei uns offenbar undenkbar. Dadurch werden teilweise Unfähige an die Schaltstellen der Macht gehievt - bezahlt von uns!

Am Ende des Tages wird es, selbst mit Untersuchungsausschuss, keine Erweiterung der Befugnisse des Rechnungshofes geben, wetten?

Antworten
az67
2
4
Lesenswert?

Postenschacher

Postenschacherei hat und wird es immer geben so traurig das ist. Nicht nur in der Politik.
Aber diese ständigen Forderungen nach Untersuchungsausschüssen ist entbehrlich da noch nie irgend etwas zählbares herausgekommen ist.
Die Herrschaften sollen ihre Arbeit machen und alles andere der hoffentlich unabhängigen Justiz überlassen! Mich würde mal interessieren was die Untersuchungsausschüsse der letzten Jahre gekostet haben und abgesehen davon Zeit für sinnvollere Arbeit in Anspruch genommen hat. Aber scheinbar wollen unsere Politiker einfach gerne auch Richter spielen.
Das derzeitige Gehabe ist ein Kasperltheater wie es seinesgleichen sucht.

Antworten
100Hallo
0
2
Lesenswert?

Postenschacher

Wenn Sie glauben wir haben eine unabhängige Justiz da täuschen Sie sich , mM , gewaltig. nur Zeitung Aufschlagen.
Habe es auch selber erfahren.

Antworten
beobachter2014
5
3
Lesenswert?

Geheime Unterlagen

Warum wird krampfhaft verschwiegen (ZiB2, Kleine, ...), warum die Staatsanwaltschaft der Neos-Politikerin und der Journalistin die Handys abnehmen wollten? Weil beide im Verdacht standen (und stehen?), geheime Unterlagen aus dem Untersuchungsausschuss an die Öffentlichkeit gespielt zu haben!
Aber das ist ja derzeit in Österreich nicht einmal ein Kavaliersdelikt .......

Antworten
schaerdinand
1
4
Lesenswert?

postenschacherei ist gelebte praxis

und wird sich sicher nicht ändern. alle vorwürfe werden an den aalglatten typen abperlen. nichts wird herauskommen. den wählern von türkis blau ist es wurscht. die roten sind keinen deut besser. egal! nach dem grossen crash haben wir eh andere sorgen.

Antworten
helmutmayr
3
16
Lesenswert?

Buwog, BVT, IBiza, Casino .....

die Politik und Politiker in diesem Land sind abgesandelt und korrumpiert dass einem Angst und Bang wird.
Als Staatsbürger ist man emotional zwischen Wut, Zorn und Verzweiflung angesiedelt.
Was soll da werden ?

Antworten