Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Proteste in den USAWarum sind amerikanische Polizisten so brutal?

George Floyd ist nur einer von vielen schwarzen Amerikanern, die Opfer roher Polizeigewalt wurden. Doch auch gegen Tausende gegen seinen Tod friedlich protestierende Bürger geht die Staatsmacht mit Härte vor? Wieso ist das so?

Mit aller Härte: Polizisten nehmen in New York einen Protestierer fest
Mit aller Härte: Polizisten nehmen in New York einen Protestierer fest © (c) AP (Wong Maye-E)
 

Der Ablauf scheint stets der Gleiche, nur die Methode der Gewaltanwendung variiert: Schlagstock, Gummigeschosse, Pfefferspray oder in schwarze Lederhandschuhe gehüllte Hände, die den Betroffenen/die Betroffene paralysieren. Dann folgt das brutale Niederringen auf den Boden. Am Ende liegt das Opfer hilflos auf dem Bauch, die Hände auf dem Rücken, die Knie von Polizisten im Nacken.

Kommentare (44)

Kommentieren
Mein Graz
17
18
Lesenswert?

Wenn ich mir die Antworten so durchlese komme ich zu dem Schluss:

- In Österreich gibt es keinen Rassismus
- Die Österreicher mögen alle Menschen gleich gern

Es müssen nur ein paar Voraussetzungen erfüllt werden. Die Person muss
- weiß sein
- darf keinen Migrationshintergrund haben:
..... mindestens 2 Generationen, wenn sie aus Europa kommen
..... mindestens 5 Generationen, wenn sie von außerhalb Europas kommen
- muss Christ sein
- muss "unsere Werte" bedingungslos anerkennen. Welche das sind hängt ganz davon ab, welche "Werte" nicht eingehalten werden, dieser Punkt ist also sehr flexibel handhabbar.

ABER: in Österreich gibt es keinen Rassismus! Da braucht auch keiner dagegen demonstrieren, da gibt es doch viel wichtigeres!

redlands
0
7
Lesenswert?

Chapeau!

Sie sind doch Österreicher, oder? Ist es nicht schön Österreicher zu sein? ;-)))

Mein Graz
11
10
Lesenswert?

@redlands

Ja ich bin Österreicher, und zwar leidenschaftlicher!
Nur manchmal hab ich das Gefühl mich fremdschämen zu müssen.

redlands
1
4
Lesenswert?

tun Sie sich

keinen Zwang an! Wenns Ihnen dann leichter ist...; aber sie können sich auch trösten - die Redaktionszensur ist auch ganz bei Ihnen! Ist das nicht auch was Schönes? Die Welt ist ja doch nicht so schlecht und rassistisch...gell..

Mein Graz
5
3
Lesenswert?

@redlands

Leichter wäre es mir, würden endlich alle Menschen erkennen, dass es nur eine "Rasse" Mensch gibt und alle Menschen gleich viel wert sind.

Was Postings betrifft: nur kein Neid. Auch meine Postings entschwinden manchmal in den unergründlichen Tiefen des Internet.

Rassismus ist es allerdings nicht, wenn Postings gelöscht werden.

Plantago
0
0
Lesenswert?

Jo eh,

der Kinderschänder und der Nobelpreisträger sind "gleich viel wert". Einfach zum Kuscheln.

redlands
0
8
Lesenswert?

Chapeau!

Sie sind doch Österreicher, oder? Ist es nicht schön Österreicher zu sein? ;-)))

crawler
15
13
Lesenswert?

Gibt es

bei uns nicht ähnliches (auch durch politische Hetze unterstütztes) gegen Asylanten?

hfg
1
12
Lesenswert?

In einem Land wo

Jeder eine Schusswaffe im Handschuhfach oder bei sich tragen kann und auch trägt, wird auch die Angst der Polizisten nicht gerade unbedeutend sein. Das diesen Beruf daher nur wenige besondere Menschen aussuchen ist eigentlich auch klar. Vermutlich eine bestimmte negative Auslese. Wenn sie dann auch noch durch die Gesetze besonders geschützt werden, öffnet das Tür und Tor für brutales, rassistische und anderes Abartiges Vorgehen. Der Präsident befeuert das dann auch noch.

Mein Graz
4
20
Lesenswert?

Polizeigewalt und Rassismus

In den USA gibt es wie bei uns wohl mehrheitlich Polizisten, die nicht willkürlich ihrer Arbeit nachgehen und ihren Dienst mit Wissen und Gewissen versehen.
Fakt ist allerdings, dass der Rassismus in den USA nach wie vor an der Tagesordnung steht - und leider halt häufig bei der Polizei. Manchmal kommt mir vor, dass gerade Rassisten gerne in das Gewand der Macht schlüpfen um dort ungehindert ihre Macht ausüben zu können.

Leider ist es so, dass Rassismus auch in Österreich in manchen Reihen zum "guten Ton" gehören zu scheint - auch in diesem Forum.
Man braucht sich nur die Kommentare zum Artikel "Grazer Innenstadt - Rund 1000 Leute bei nicht angemeldeter Demo gegen Rassismus" durchzulesen und die roten und grünen Daumen zu beachten.

Guccighost
24
29
Lesenswert?

Für was muss ich in Graz gegen Rassismus demonstrieren?

Am ehesten sollte man Rassismus den Migranten erklären und nicht uns Österreichern.

X22
8
8
Lesenswert?

Mir fällt dazu FPÖ ein

Mein Graz
26
16
Lesenswert?

@Guccighost

1. Aus Solidarität
2. Weil es auch in Österreich mehr als genug Rassisten gibt.
3. Migranten erschießen ja täglich uns arme Österreicher, die kommen ja nur deshalb zu uns um uns ums Eck bringen zu können.

Balrog206
1
5
Lesenswert?

Mein

Warst du aus Solidarität auch dabei ???

Guccighost
17
22
Lesenswert?

ja wunderts dich wenn so viel Kriminalität ins Land kommt

Wir wollen einfach in Frieden hier leben und sonst gar nichts

Mein Graz
23
16
Lesenswert?

@Guccighost

Du willst nicht "in Frieden leben", du willst ohne Ausländer leben. Bevorzugt ohne alles, was nicht blond und blau ist.

Guccighost
9
21
Lesenswert?

Blödsinn ich habe ein zeitlang

in London gelebt da war ich der Ausländer kenne beide Seiten.
Aber man kann nicht immer alles mit der Ausrede Rassismus entschuldigen.

Mein Graz
12
10
Lesenswert?

@Guccighost

Wieder ein Vergleich, der nicht hält.
1. Du warst als Weißer in London.
2. Du kannst Großbritannien nicht mit den USA vergleichen. Die Briten sind m.E. anderen Hautfarben gegenüber aufgeschlossener als so mancher Amerikaner.
3. Die Gesetze und Vorschriften für die Polizei in GB sind ganz andes.

Vieles IST Rassismus. Das wollen Rassisten natürlich nicht sehen. Wobei ich keinesfalls behaupte, dass du Rassist bist (ich kenne dich ja nicht, also kann ich das auch nicht beurteilen), ich meine eher, dass du den vorherrschenden Rassismus einfach nicht siehst.
Der Mensch ist allerdings vernunftbegabt und lernfähig.

Guccighost
4
16
Lesenswert?

Ja sagen wir mal so

Viele Einheimische die unter Ausländer Kriminalität leiden fühlen sich oft nicht gehört oder als rassisten beschimpfT.
Daraus entwickelt sich der rechtsruck

Mein Graz
11
10
Lesenswert?

@Guccighost

Ich sehe das umgekehrt:
Auf Grund des Rechtsrucks kommt es zu vermehrten rassistischen Beschimpfungen und zu Rassismus.

Die Kriminalität unter Migranten wird von Rechten Parteien dazu missbraucht, den Hass auf diese zu schüren und anzuheizen. Und weil die Menschen Angst haben vor allem Unbekannten glauben sie das und fallen auf diese Parteien rein.

limbo17
0
1
Lesenswert?

Natürlich sind immer diese sch... Rechten schuld!

Die Tschetschenen Afghanen Serben , woher auch immer ,die Frauen vergewaltigen, Überfälle begehen, Raub und Totschlag vollziehen sind doch nur so weil wir Österreicher so Rechts und böse zu denen sind!
OMG Selten so einen Blödsinn gelesen!

Guccighost
3
6
Lesenswert?

Ja

Stimmt auch

Guccighost
19
10
Lesenswert?

Wahrscheinlich wegen der grossen Kriminalität

Halte dich an die Regeln dann passiert dir auch nichts

Mein Graz
7
19
Lesenswert?

@Guccighost

Blödsinn.

Da war die Frau, die durch die Fensterscheibe in ihrem Haus erschossen wurde, weil sich ein Polizist bedroht fühlte.
Ein Schwarzer wird angehalten, weil sein Hecklicht defekt ist. Er erklärt der Polizei, dass er legal eine Waffe führt. Kurz darauf wird er vom Polizisten ohne ersichtlichen Grund angeschossen. Er stirbt.
Ein Polizist schießt einem Flüchtenden 8 x in den Rücken weil er "befürchtet", dass der Mann zu einem Taser greift.
Ein geistig verwirrter Schwarzer läuft nackt herum. Er wird erschossen.
Ein 12-jähriger spielt in einem Park mit einer Spielzeugwaffe. Er wird erschossen.
Ein Polizist verlangt bei einer Kontrolle nach einem Ausweis. Als der Mann danach greift wird er angeschossen.
Ein Schwarzer legt ein in einem Supermarkt erhältliches Gewehr in seinen Einkaufswagen. Die gerufenen Polizisten erschießen ihn fast augenblicklich.
Die Aufzählung ist fast endlos.

"Halte dich an die Regeln dann passiert dir auch nichts"???

Guccighost
11
18
Lesenswert?

Soll ich dir jetzt die ganzen Straftaten

die von Ausländern und Asylanten bei uns gemacht wurden aufzählen.
z.b der Schwarze der eine Frau am Brunnenmarkt brutal erschlagen hat.
Junge Mädchen die umgebracht wurden und und und.
warum geht für diese Opfer niemand auf die Strasse?
Ja genau dann bist ein Rassist.

Mein Graz
10
9
Lesenswert?

@Guccighost

Erstens einmal ist hier nicht die Rede von Österreich.

Zweitens: wenn du schon Österreich ins Spiel bringst, dann sei ehrlich genug und zähle die schweren Straftaten auf, die durch Österreicher begangen wurden. Da kannst gleich einmal bei Fuchs, Fritzl usw. anfangen.

 
Kommentare 1-26 von 44