Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Musik-Rückblick 2019Ein Jahr, schwer wie Blei

Am Ende des alten Jahres präsentieren wir Ihnen wieder unseren musikalischen Rückblick. Diesmal zwölf Neuveröffentlichungen aus dem Metal-Bereich.

Symbolbild
Symbolbild © lassedesignen - Fotolia
 

Ein Jahr geht schnell vorüber, Zeit um sich durch die Neuerscheinungen im Metal-Segment zu wühlen. Rückblickend kann man sagen, es war ein gutes Jahr für den Heavy Metal. Es gab einige hochkarätige Neuerscheinungen und auch im Indie-Segment finden sich echte musikalische Hämmer.

Einen Überblick über Neuerscheinungen liefern die Youtube-Kanäle diverser Metal-Labels wie Century Media, Metal Blade Records und natürlich Napalm Records. Viele Anregungen hole ich mir auch von Metalsucks und Metal Hammer. Und je nach persönlichen Vorlieben hilft auch Spotify beim Auffinden neuer Musik.

Kobra Lotus

Den Start macht die kanadische Partie "Kobra and The Lotus". Sie haben im September ihr sechstes Studio-Album "Evolution" herausgebracht. Im Song "Burn" zeigt Frontfrau Kobra Paige, dass man auch im 21. Jahrhundert mit gradlinigem Heavy Metal überzeugen kann, ganz ohne Grind, Epic, Melody usw.

KOBRA AND THE LOTUS - Burn!

KOBRA AND THE LOTUS - Burn!

Hellyeah

Wir bleiben bei klarer Stimme und harten Gitarren, diesmal vom Hellyeah-Frontmann Chad Lee Gray. Die Band aus den USA hat mit "Welcome Home" ihren sechsten Langspieler herausgebracht. Die gleichnamige Single überzeugt mit einem schönen Songaufbau und einem weichen Abgang.

HELLYEAH - Welcome Home

HELLYEAH - Welcome Home
Fleshgod Acocalypse

Wem das alles bisher viel zu soft war, kommt nun auf seine Kosten. Die italienische Deathmetal-Kombo "Fleshgod Apocalypse" hat im Mai das Album "Veleno" veröffentlicht. Wem die drastische Darstellung von Erbrochenem nicht zusagt, möge sich das Video zur Single "Sugar" nicht ansehen. Allen anderen sei dabei viel Spaß gewünscht.

FLESHGOD APOCALYPSE - Sugar

FLESHGOD APOCALYPSE - Sugar

Okilly Dokilly

Flenders ist unser Meister. Das ist die einzige Wahrheit. Woher ich das weiß? Vom Video "Reneducation", der Nedal-Band "Okilly Dokilly", vom aktuellen Album "Howdilly Twodilly".

Okilly Dokilly - Reneducation

Okilly Dokilly - Reneducation

Lacuna Coil

Zurück zu ernster Musik. "Black Anima" ist das neunte Album der Gothic-Metal-Band Lacuna Coil. Die dem Genre anhaftende Melancholie lässt sich in "Layers Of Time" deutlich spüren.

LACUNA COIL - Layers Of Time

LACUNA COIL - Layers Of Time

Whitechapel

Wenn man etwas zum Aufwachen braucht, ist Deathmetal genau das Richtige. "The Valley" ist inzwischen die neunte LP von "Whitechapel". In "When a Demon Defiles a Witch" wird das Grundthema Tod sehr bildlich dargestellt. Nichts für Blut-Phobiker.

Whitechapel

Whitechapel

Fit for an Autopsy

Wir bleiben dem Genre "Deathmetal" vorerst treu, aber werden etwas ruhiger. "Mirror" ist die Single vom Album "The Sea of Tragic Beasts" der US-Partie "Fit for an Autopsy". Geradliniger Death-Metal mischt sich hier mit Doom-Elementen. Die perfekte Musik, um zu entspannen.

FIT FOR AN AUTOPSY -

FIT FOR AN AUTOPSY -

Hammerfall

26 Jahre stehen Hammerfall inzwischen gemeinsam auf der Bühne. Im August kam mit "Dominion" das elfte Album heraus. Ihrem Stil bleiben sie auch in diesem Album treu, wie die gleichnamige Single zeigt.

HAMMERFALL - Dominion

HAMMERFALL - Dominion

Babymetal

Das Heavy Metal nicht nur von alten Männern mit Bärten betrieben werden kann, zeigen die jungen Damen von Babymetal. Am dritten Album "Metal Galaxy" singen die Japanerinnen zwar nur noch zu zweit, was der Musik aber keinen Abbruch tut, wie "Shanti, Shanti, Shanti" zeigt.

BABYMETAL - Shanti Shanti Shanti

BABYMETAL - Shanti Shanti Shanti

Volbeat

Wir bleiben ein bisserl im Gute-Laune-Segment. Volbeat hat im Herbst "Rewind, Replay, Rebound" herausgebracht. Ihre Mischung aus Metal, Rock'n'Roll, Blues und Punk macht einfach Spaß. Hier die Single "Die to Live".

Volbeat - Die To Live

Volbeat - Die To Live

Korn

Ein Highlight des Jahres war sicher die neue Platte "The Nothing" von Korn. Korn bleiben dabei ihren Stil treu, was allen 90ies-Kids die Herzen höher schlagen lässt. Hier die Single: "You'll never find me"

Korn - You'll Never Find Me

Korn - You'll Never Find Me

Rammstein

Rammstein darf in dieser Liste schon alleine wegen des genialen PR-Coup nicht fehlen, den sie zum Start ihres neuen unbenannten Albums gelandet haben. Kurz vor der Veröffentlichung von "Deutschland" kam ein Teaser-Video mit den NS-Ausschnitten aus dem Video. Der mediale Aufschrei war groß und wurde noch größer, als im Clip dann eine schwarze Germania den deutschen Nationalstolz in den Staub tritt, während sie bildgewaltig durch die Gräueltaten der deutschen Geschichte schreitet.

Rammstein - Deutschland

Rammstein - Deutschland

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.