Kilo gegen ArmutAuch Schulen aus Mittelkärnten sammelten Kilos für Bedürftige

2325 Kilo Lebensmittel und Hygieneartikel wurde bei der Aktion "Kilo gegen Armut" der youngCaritas gesammelt. Auch Schulen aus Althofen, St. Veit und Sörg stellten sich in den Dienst der guten Sache.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das BORG Althofen gab seine Spende direkt in der Wohnungslosentagesstätte „Eggerheim“ ab. © KK/Caritas
 

Nach einem Jahr coronabedingter Pause stand er am Donnerstag, 14. Oktober, wieder mitten in Klagenfurt – der Einkaufswagen in XXL-Größe. Er lud Schülerinnen, Schüler sowie Passanten diesmal vor der Heiligengeistkirche auf dem Heiligengeistplatz zum Mitmachen bei der Aktion „Kilo gegen Armut“ der youngCaritas ein. Auch die fünfjährige Ellena-Marie wollte Menschen in Kärnten unterstützen, für die ein leerer Einkaufswagen Realität ist oder die nicht einmal ein Dach über dem Kopf haben, und bat daher ihre Tante um den Einkauf von Süßigkeiten. Ein Kilo Schnitten kam so auf die Waage, hinter der neben den Jungen der Caritas Kärnten abwechselnd die Zivildiener Ilja Pronegg und Alexander Weber von der Katholischen Jugend sowie Jürgen Schaschl, Elias Hammer und Maximilian Legat von der Caritas und Eggerheim-Besucher Erik standen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!