AuszeichnungAlbeck hat es geschafft und wird Slow Food Village

Die Gemeinde Albeck ist das elfte Slow Food Village in Kärnten. Die Urkunde wird am 9. Oktober im Rahmen einer Feier überreicht. Slow Food setzt sich für verantwortungsvolle Ernährung ein.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Albeck wird Slow Food Village. Oben Annegret Zarre und Gottfried Bachler © KK (2), Köstinger
 

„Ich bin unheimlich stolz, dass Albeck Slow Food Village geworden ist, ich bin dort aufgewachsen“, freut sich der Obmann von Slow Food Kärnten, Gottfried Bachler, erfolgreicher Wirt in Althofen und in unermüdlichem Einsatz für den Slow Food-Gedanken. Am Samstag wird der Gemeinde Albeck die begehrte Urkunde „Slow Food Village“ verliehen. Damit reiht sich die vorwiegend ländliche Gemeinde als elftes Mitglied in die Riege von Arriach, Millstatt oder St. Paul ein.

Kommentare (1)
dude
2
6
Lesenswert?

Genau das ist die touristische Zukunft...

... von ländlichen Gemeinden! Bravo und herzliche Gratulation!

Und nicht die Strategie der Nachbargemeinde Deutsch Griffen, die auf der Hochrindl 12 ha Zirbenwald gerodet hat und dort ein weiteres unnützes Chalet-Resort mit Zweitwohnsitzen genehmigt!