Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Immer mehr ImpfdosenSo geht es in Kärnten mit den Corona-Impfungen weiter

Land macht Impfaufrufe an Über-65-Jährige und Hochrisikopatienten, die sich noch nicht angemeldet haben. Ende April startet Phase 3, das Impfen der Unter-65-Jährigen. Mehr Dosen für Kärnten.

Im Gegensatz zu anderen Bundesländern werden in Kärnten vor allem an Wochenenden viele Menschen geimpft
Im Gegensatz zu anderen Bundesländern werden in Kärnten vor allem an Wochenenden viele Menschen geimpft © Raunig
 

In drei Bundesländern - konkret in Vorarlberg, Tirol und im Burgenland - wird diese Woche Phase 3 für die Corona-Impfungen eingeläutet. Das bedeutet, dass die Vorbereitungen fürs Impfen der unter 65-Jährigen anlaufen, berichtete Montag die Austria Presse Agentur (APA).

Kommentare (4)
Kommentieren
Laser19
0
0
Lesenswert?

Es wäre gut, wenn die 65+

die seit Jänner angemeldet sind, eine Einladung zu einem Ersttermin bekämen

fwf
26
5
Lesenswert?

Nötigung

Solange ich mir den Impfstoff nicht auswählen kann, lasse ich mich auch nicht impfen. Einen Impfstoff mit neuartiger Zusammensetzung und durchaus nicht erprobter Wirkung lasse ich mir sicherlich nicht unter die Haut spritzen. Da bleine ich lieber noch länger im Lockdown.

chh
0
20
Lesenswert?

Keine Sorge,

auch wenn Ihr Argument der 'nicht erprobten Wirkung' anlässlich der inzwischen zig-millionenfach verabreichten Impfungen etwas merkwürdig klingt: Niemand wird Sie zur Impfung 'nötigen'.
Und, Überraschung: Die 'neuartige Zusammensetzung' trifft auf alle Impfstoffe zu, also welcher würde denn Ihrer Expertise standhalten?

GordonKelz
20
3
Lesenswert?

Die Realität sieht ein " wenig " anders aus...

Kein Impfstoff derzeit für die niedergelassenen Ärzte , die Zweitimpfung ist in Gefahr...müssen aufpassen, dass uns nicht eingeredet wird, dass EINE IMPFUNG
ausreichend ist.....??!!
Gordon Kelz