50 neue JobsKärnten bekommt Großlabor für Auswertung von Gurgeltests

50.000 PCR-Tests pro Woche werden in dem Labor im Süden Klagenfurts ausgewertet. Wartezeit für Testergebnisse wird auf 16 Stunden verkürzt. Eine Million Euro wurde investiert. Nächste Woche gehts los.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
In der Klagenfurter Rosentalerstraße entsteht derzeit ein hochmodernes Labor.
In der Klagenfurter Rosentalerstraße entsteht derzeit ein hochmodernes Labor © Eggerer
 

Die Virusvariante Omikron lässt auch in Kärnten die CoV-Neuinfektionen ansteigen. Österreichweit spricht das Covid-Prognosekonsortium bereits von der fünften Welle und rechnet Mitte nächster Woche im schlimmsten Fall mit bis zu 17.000 neuen Corona-Fällen am Tag. Kärnten kommt mit einer Prognose von 340 bis 560 Inzidenzen noch relativ glimpflich davon. Dennoch hat das Land Kärnten reagiert. "Es ist extrem wichtig, dass Tests möglichst schnell ausgewertet werden", sagt Gerd Kurath, Corona-Sprecher des Landes. "Im Süden von Klagenfurt wurde aus diesem Grund in den vergangenen Wochen ein Großlabor aufgebaut."

Kommentare (9)
Musicjunkie
3
4
Lesenswert?

Wartezeit für Testergebnisse wird auf 16 Stunden verkürzt.

Und auf der anderen Seite, warte ich von zwei durchgeführten Tests in dieser Woche, noch immer auf ein Ergebnis. 🤔🙉🙉

gonde
5
9
Lesenswert?

Das ist ja alles gut und schön, aber

warum gibt es seit jänner in Villach so wenig PCR-Test Stellen? Der Container am Willroider Parkplatz ist total überlaufen un d unmögliche Wartezeiten in der Kälte sind die Folgen! Wer ist schuld für diese Vorgangsweise?

eston
1
2
Lesenswert?

@gonde

Bei Impfung müssen Sie sich nicht anstellen

levis555
9
7
Lesenswert?

Das stimmt doch nicht…

Warum lügen Sie?

VH7F
16
15
Lesenswert?

Die Pandemie darf nicht enden?

Wer eröffnet am baldigen Ende der Coronasaison ein neues Labor? Weil im Herbst die nächste ausgerufen wird?

wjs13
19
16
Lesenswert?

Man kann nur hoffen, dass dieses Großlabor eine Fehlinvestition wird

und diese idiotischen und extrem teuren Massentests endlich beendet werden. Auf das Prädikat Testweltmeister brauchen wir wohl kaum stolz sein, denn gebracht hat es, verglichen mit DE das vielleicht 1/5 testete, keinerlei Mehr an Erkenntnis. Da die Politik unbelehrbar ist, muß halt Omikron zu Hilfe kommen.

mtttt
5
38
Lesenswert?

Kostenfreie Tests

führen zu diesen Auswüchsen. Es gehört ein Selbstbehalt her, raschest, für die Leute, die sich nicht impfen wollen. Der Testwahnsinn kostet das zig- fache der Impfung.

ego cogito ergo sum
32
9
Lesenswert?

Lieber mtttt

Kein Problem mit einem Selbstbehalt bei Corona-Tests! Dann aber auch für alle!
Wie kommt ein Nichtgeimpfter dazu, Tests von Geimpften mitzuzahlen, die zur Ausübung ihres Freizeitvergnügens (z.B. Besuch von Veranstaltungen) vorgeschrieben sind!?

fritzthecat333
2
16
Lesenswert?

ego

Sie sollten sich das Verhältnis diesbezüglich einmal anschauen ;-).

Ich wage zu Behaupten, dass die Tests für Ungeimpfte um ein Vielfaches zahlreicher sind als für Geimpfte. Alleine schon wegen der Erwerbstätigkeit.