Corona in KärntenMit Vormerkung verkürzt sich die Wartezeit auf die Impfung

Für Impfwillige gibt es bei den Impfzentren des Landes mittlerweile eigene Impflinien. Land empfiehlt, sich auf der Impfplattform des Landes vormerken zu lassen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sujetbild
Sujetbild © APA/WOLFGANG SPITZBART
 

Lang sind die Schlangen am Samstag vor den Kärntner Impfzentren. Und wer noch nicht hat, aber möchte - auch am Sonntag gibt es Gelegenheit dazu, sich in den vier Impfzentren des Landes impfen zu lassen. Ein Umstand, der sich wohl noch nicht so herumgesprochen hat, wie nach der Sitzung des Koordinationssitzung am Samstag herauszuhören war.

Mittlerweile wurden in den Impfzentren des Landes eigene Impflinien für Personen mit Termin eingerichtet. Heimo Wallenko von der Landessanitätsdirektion sagte: "Es ist für alle Beteiligten einfacher, wenn sich die Menschen für die Impfung anmelden." Mit einer Vormerkung auf der Impfplattform des Landes würde sich die Wartezeit deutlich reduzieren. Wallenko appelliert auch, Ruhe zu bewahren, wenn man warten muss. Impfstoff sei genug vorrätig.

Mehr Kapazitäten?

Mit 30. November wird  übrigens die Impfplattform des Landes adaptiert. Nach der Umstellung wird keine Vormerkung mehr nötig sein. Das heißt, dass Impfwillige sich dann direkt einen Impftermin aussuchen und buchen können.

Corona-Sprecher Gerd Kurath wies einmal mehr darauf hin, dass sich Impfwillige bei 400 Impfärztinnen und Impfärzten im niedergelassenen Bereich impfen lassen kann. Am Montag wird das Land über eine weitere Steigerung der Impfkapazitäten beraten.

 

Kommentare (3)
silentbob79
0
2
Lesenswert?

Ich hab vorige Woche meinen Vater

zur Booster Impfung angemeldet. Heute den Link für die Anmeldung bekommen. Frühest möglicher Termin: 11. DEZEMEBER. Also in knapp DREI WOCHEN? Das kann doch nicht sein ...

Amadeus005
2
11
Lesenswert?

Wieso 30. November?

Es gibt HEUTE genug Impfinteressierte. Nutzen wir die Chance, dass Zauderhafte gerade jetzt zu überzeugen sind. Booster mit 4 Monaten ist laut LH möglich. Nur die Impfplattform lässt auch diese Leute hängen.

radisoft
0
0
Lesenswert?

Also...

ich hab mich gerade bei der Kärntner Impfplattform für den Booster angemeldet. Ein Freund war in der Impfstraße (ich glaub) beim VEZ. Keine Wartezeit, Booster nach 3 Minuten