Neuer Höchstwert1764 Neuinfektionen und fünf weitere Todesfälle in Kärnten

Die Prognosen sind eingetroffen: Am Samstag wurde bei den Fallzahlen erneut ein satter Zuwachs verzeichnet. 229 Erkrankte befinden sich in Spitalsbehandlung, um zehn mehr als am Freitag.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sujetbild
Sujetbild © APA/HERBERT NEUBAUER
 

Mit 1303 Neuinfektionen wurde am Freitag in Kärnten ein neuer Höchststand registriert. Und dieser wurde am Samstag - wie vorhergesagt - übertroffen. Proben bezüglich der Corona-Virenbelastung im Abwasser deuteten bereits darauf hin. Mit Stand 9 Uhr meldete der Landespressedienst 1764 Neuinfektionen. 10.972 Kärntnerinnen und Kärntner sind aktuell mit Covid-19 infiziert. 476 Personen gelten als genesen.

Bei den Hospitalisierungen hat es erneut einen Zuwachs gegeben. 267 Erkrankte (+13) werden derzeit in Kärntner Spitälern behandelt. 229 befinden sich auf einer Normalstation (+ 10), 38 auf einer Intensivstation (+3). Damit ist das Land nur noch knapp von den 40 Patienten entfernt, ab denen die nächste Stufe im Stufenplan erreicht würde und weitere Operationen verschoben werden müssen. Von den 229 Patienten auf einer Normalstation sind 113 geimpft sowie 16 der 38 Intensivpatienten. Fünf Menschen sind mit oder an Corona verstorben. Die Zahl der Todesopfer erhöht sich damit auf 889.

2496 Verdachtsfall-Tests und 6922 PCR-Gurgeltests wurden binnen 24 Stunden durchgeführt.

Auch am Samstag nehmen wieder viele Kärntner das Impfangebot wahr. So auch in Wolfsberg. Wo Sie sich am Wochenende impfen lassen können, lesen Sie in diesem Artikel.

Österreich: 15.297 Neuinfektionen und 42 Tote in 24 Stunden

Zwei Tage vor dem 20-tägigen Lockdown ab Montag hat es österreichweit wieder mehr als 15.000 neue Fälle gegeben. Innen- und Gesundheitsministerium meldeten am Samstag 15.297 neue Fälle seit Freitag, außerdem 42 weitere Todesopfer. Im Schnitt gab es in der vergangenen Woche täglich 13.496 neue Fälle. Auf Intensivstationen müssen bereits 524 Schwerkranke behandelt werden, um vier mehr als am Vortag. Österreichweit sind 2.881 Infizierte im Spital, um zehn mehr als am Donnerstag.

 

Warten auf die Impfung: Samstagvormittag in Wolfsberg
Warten auf die Impfung: Samstagvormittag in Wolfsberg Foto © Georg Bachhiesl

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

maxreader2
2
6
Lesenswert?

Kaiser& Prettner haben nur Glück, dass es in Sbg und OÖ noch schlimmer ist

Und dadurch ihre Fehler bei der Impfkampagne und der Testinfrastruktur nicht so auffallen

tomhed
10
0
Lesenswert?

Was jetzt ?

1764 oder 1303 Neuinfektionen !!!!

demitigo
0
10
Lesenswert?

"mit 1303 wurden am Freitag..."

heut is Samstag... mfG