Kein alltäglicher EinsatzUnfallopfer musste vor Ort notoperiert werden

Ein 71-jähriger Mann stürzte bei Lavamünd mit seinem Rasenmähtraktor ab. Das C11-Team musste den Verletzten an der Unfallstelle notoperieren.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kein alltäglicher Einsatz für die Crew des Notarzthubschraubers C11 © Christophorus 11
 

Ein 70-jähriger Mann aus dem Bezirk Wolfsberg stürzte am Donnerstag um 17.00 Uhr bei Lavamünd bei Mäharbeiten mit seinem Rasentraktor im privaten, mittelsteilen Wiesengelände aufgrund eines Fahrfehlers um. Er zog sich schwere Verletzungen zu. Er musste vom Team des Christophorus 11 vor Ort notoperiert werden. Anschließend wurde der Verletzte mit dem Rettungshubschrauber C11 ins Unfallkrankenhaus Klagenfurt eingeliefert.

Die Bergung des Traktors erfolgte durch die FF Ettendorf, die mit 1 Fahrzeug und 8 Mann im Einsatz war.

Dieser Einsatz war gleichzeitig auch der 1000. Flugrettungseinsatz für den Rettungshubschrauber C 11 im heurigen Jahr, teilt C11-Stützpunktleiter Michael Umschaden mit.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen