Tatrekonstruktion geplantVillacher auf Drogenparty erwürgt: Mordverdächtiger ist jetzt in U-Haft

Ein 22-Jähriger wurde auf einer Magic Mushroom-Party in Villach getötet. Gleichaltriger Freund sitzt jetzt als Mordverdächtiger hinter Gittern. Was dieser bei der ersten Einvernahme sagte.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Magic Mushrooms werden immer wieder selbst angebaut oder im Darknet bestellt © AP Photo/Peter Dejong
 

Nachdem ein 22-jähriger Mann in der Nacht auf Dienstag in Villach bei einer Drogenparty ums Leben gekommen ist, steht jetzt fest: Der 22-Jährige wurde von seinem gleichaltrigen Freund erwürgt. Der in Villach lebende gebürtige Kroate gab Mittwochvormittag bei der Einvernahme durch die Polizei an, in Notwehr gehandelt zu haben. Er hätte seinen Bekannten im Drogenrausch in den Schwitzkasten genommen, um ihn zu beruhigen. Der 22-Jährige hätte sich aggressiv verhalten. Als sich der junge Mann aber plötzlich nicht mehr bewegte, wählte der Tatverdächtige gemeinsam mit einem ebenfalls anwesenden 21-Jährigen den Notruf. Der Notarzt konnte allerdings nur mehr den Tod des jungen Mannes feststellen.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen