Kärntner schwer verletztBrutale Attacke vor Bank: Polizei fahndet nach Täter

55-Jähriger wurde Mittwochfrüh in Velden niedergeschlagen. Ehefrau fand ihn schwer verletzt. Gestohlen wurde offenbar nichts. Polizei bittet um Hinweise.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Hinweise auf diesen Mann nimmt die Polizeiinspektion Velden (059133 – 2259) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen
Hinweise auf diesen Mann nimmt die Polizeiinspektion Velden (059133 – 2259) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen © LPD Kärnten/KK
 

Am Mittwoch gegen 08.20 Uhr wurde ein 55-jähriger Mann aus der Gemeinde Velden in Selpritsch, Gemeinde Velden, vor einem Bankinstitut, auf dem Boden liegend von seiner Ehefrau aufgefunden. Aufgrund einer vorhandenen Videoaufnahme konnte ermittelt werden, dass der 55-Jährige von einem unbekannten Täter durch einen Schlag mit dem rechten Ellenbogen schwer verletzt wurde.

Die näheren Umstände konnten noch nicht geklärt werden, da eine Einvernahme des Opfers bislang nicht möglich war. Nach Eintreffen der Rettungskräfte und Erstversorgung wurde der 55-jährige ins LKH Villach eingeliefert und aufgrund der schweren Verletzungen anschließend in das Klinikum Klagenfurt überstellt. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Nach ersten Ermittlungen wurde der 55-Jährige nicht bestohlen.

Täter trug Schildkappe

Personenbeschreibung des Täters: Männlich, ca. 25 – 35 Jahre alt, leicht korpulent, schwarze Jogginghose mit weißem Streifen seitlich, schwarze Jacke, dunkle Turnschuhe mit weißer Spitze, orange oder rote Schildkappe.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Velden (059133 – 2259) oder jeder anderen Dienststelle zu melden.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!