Arbeiterkammer Kärnten half150 unbezahlte Überstunden geleistet und plötzlich gekündigt

Eine Oberkärntnerin war in Spittal/Drau als Restaurantchefin beschäftigt, plötzlich wurde ihr Arbeitsverhältnis fristwidrig aufgelöst. Die Arbeiterkammer Kärnten intervenierte für die Frau, sie erhielt 5000 Euro Entschädigung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Eine Oberkärntnerin war als Restaurantchefin in einem Spittaler Betrieb tätig. Plötzlich wurde sie gekündigt, zahlreiche unbezahlte Überstunden waren noch offen (Symbolfoto)
Eine Oberkärntnerin war als Restaurantchefin in einem Spittaler Betrieb tätig. Plötzlich wurde sie gekündigt, zahlreiche unbezahlte Überstunden waren noch offen (Symbolfoto) © APA/BARBARA GINDL
 

Eine Oberkärntnerin war als Restaurantchefin in einem Betrieb in Spittal/Drau tätig. Die Frau leistete auch rund 150 Überstunden, wurde dafür aber nicht bezahlt. Zeitausgleichsvereinbarung gab es keine. Und plötzlich wurde ihr Arbeitsverhältnis aufgelöst. Der Auflösungsgrund des Arbeitgebers bei der Abmeldung der Österreichischen Gesundheitskasse wurde mit "Saisonende" angegeben. Die Frau wandte sich daher an die Rechtsschutzabteilung der Arbeiterkammer Kärnten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!