Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

46,4 Millionen Euro erstrittenAK-Rechtsschutz in Corona-Zeiten: 1258 Anrufe an einem Tag

Corona erschwerte die Aufgaben der AK Kärnten. Statt persönlicher Beratung gab es viele telefonische und schriftliche Auskünfte. Für Dienstnehmer wurden im Vorjahr 46,4 Millionen Euro erstritten.

Beratung der AK in Zeiten von Corona
Beratung der AK in Zeiten von Corona © APA/Barbara Gindl
 

Das gab es in der 29-jährigen Geschichte der Rechtsschutzberatungen der Arbeiterkammer Kärnten noch nie: Im Jahr 2020 gab es mehr als 100.000 Interventionen. „Unsere Experten haben 46,4 Millionen Euro für die Klienten erstritten“, resümiert AK-Präsident Günther Goach.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren