Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KärntenFeuerwehreinsätze nach Gewittern: Mure verlegte Bundestraße

Eine Unwetterfront zog Samstagnachmittag über Kärnten. Mehrere Feuerwehren mussten zu Einsätzen ausrücken.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Gewitterstimmung
Gewitterstimmung © APA/Gindl
 

Regenschauer und Gewitter suchten Samstagnachmittag vor allem die Bezirke Villach-Land, Villach-Stadt, St. Veit, Völkermarkt sowie Wolfsberg heim.

Nach einem Starkregen mit Hagel wurde im Ortsgebiet von Hüttenberg die Görtschitztal Bundesstraße durch einen Murenabgang verlegt. Die in Bewegung geratenen Erdmassen beschädigten Teile der Fassade und der Außenanlagen eines Mehrparteienwohnhauses sowie ein weiteres Wohnhaus. Für die Dauer der Aufräumarbeiten war die Bundesstraße nur erschwert passierbar.

Auch im Stadtgebiet von Villach waren in den frühen Abendstunden mehrere Feuerwehren im Einsatz. Sie pumpten überflutete Keller aus und beseitigten einen kleinen Erdrutsch.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.