Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wachsende SorgenWegen Kälte: Erdbeerernte verzögert sich um zwei Wochen

Der Start der Erdbeersaison wird sich heuer in Kärnten um mindestens zwei Wochen verzögern. Der kalte, verregnete Mai macht den Erdbeerbauern zu schaffen. Den Erdbeeren aber nicht: Ihren Geschmack werde das Wetter nicht beeinflussen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Erdbeerernte
Erdbeerernte (am 21 Mai 2021 in Baden-Würtemberg, Deutschland) © APA/dpa/Uli Deck
 

Die größte Sorge von Erdbeerbauer Ronny Weber ist, dass er jetzt das Stroh nicht auf die Felder bringen kann. Sechs Tonnen hat er besorgt. Die müssen unter die Erdbeeren, damit die sauber bleiben und nicht von Erde bespritzt werden. Die Erdbeerpflücker wollen schließlich die Wege gut betreten können und keinen Sand zwischen die Zähne bekommen. Außerdem hilft das Stroh auch gegen Unkraut. "Falls der Boden nach dem vielen Mairegen zu weich ist, können wir mit unseren Geräten nicht auf die Felder. Nicht, dass uns die Erdbeeren absaufen."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren