Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Zivilstreife überholtDeutscher raste mit 179 km/h durch Oswaldibergtunnel

Der 49-Jährige überholte bei seiner Fahrt auf der A 10 eine Zivilstreife. Den Beamten gelang es, den Lenker anzuhalten. Ihm wurde der Führerschein abgenommen. Seine Frau setzte die Fahrt fort.

Auf der A 10 wurden sogar 189 km/h gemessen (Sujetbild)
Auf der A 10 wurden sogar 189 km/h gemessen (Sujetbild) © JLO_FOTO - stock.adobe.com
 

Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht ein Raser auf Kärntens Straßen gestoppt wird. Mittwoch kurz vor 23 Uhr war ein Deutscher auf der Tauernautobahn (A 10) von Salzburg in Richtung Villach unterwegs. Kurz vor Villach überholte der 49-Jährige mit seinem knapp 600 PS starken Wagen - es handelt sich dabei um einen Mercedes AMG GT 63 - eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung.

Kommentare (3)
Kommentieren
joektn
0
8
Lesenswert?

Bei einem Auto..

Das rund 200.000 Euro kostet wird ihm die Anzeige und Strafe nicht sonderlich jucken. Leider... hier würde echt nur Auto beschlagnahmen helfen und zur zwingenden Nachschulung bzw. psychologischen Test.

eston
2
29
Lesenswert?

Beschlagnahme des Autos für solche Fälle

tät passen.

Civium
1
22
Lesenswert?

Kommt eh !!!!

Gott sei Dank!!!