Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Damit haben Urlauber zu rechnenSo rollt Kroatien Österreichern den "roten Teppich" aus

Kroatien ist eines der beliebtesten Ferienländer der Österreicher. Mit dem Fall der Quarantäne-Pflicht werden An- und Rückreise wieder einfacher möglich. Ohne Hürden sind sie aber nicht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Reiseziel Losinj: Malerische Insel, (noch) wenige Urlauber
Reiseziel Losinj: Malerische Insel, (noch) wenige Urlauber © USO
 

Mit 1. Juni fiel bei der Rückreise aus Kroatien nach Österreich die Quarantänepflicht: Das heißt, dass nun auch getestete Personen wieder nach Österreich zurückkehren können, ohne in Quarantäne zu müssen. Diese Regelung galt bisher bereits für Italien und Slowenien und wurde von den heimischen Reiseveranstaltern massiv auch für Kroatien, das auf sinkende Inzidenzen verweisen konnte, eingefordert. Deren vorgezogene Umsetzung löste in Österreich entsprechenden Jubel aus. Auch Kroatiens Tourismusministerin Nikolina Brnjac hatte die Rücknahme der Einstufung Kroatiens als Hochinzidenz-Gebiet vor einem Monat in einem Interview mit der Kleinen Zeitung gefordert.

Kommentare (10)
Kommentieren
samro
4
7
Lesenswert?

wie es sonst in kroatien ausschaut

gibts unter:
https://www.koronavirus.hr/en

280 new Covid-19 cases in the last 24 hours, 653 people hospitalized

kroatien hat die halbe einwohnerzahl von oesterreich. das dabei zu bedenken.

ich hoffe dass sich auch heuer auch wieder viele fuer einen urlaub in oesterreich entscheiden. das wuensche ich unserem tourismus.

ialiofen
2
8
Lesenswert?

Die Grenze(n)

Sind sehr wohl von Slowenen und Kroaten besetzt, nur wird an den kleineren Grenzen der - meist slowenische - Posten gemeinsam genutzt.

flom12
2
14
Lesenswert?

Wohin waren Sie unterwegs?

Also, geehrter Herr Sommerguter. Das ist ein spannender Beitrag. Ich hoffe, Sie haben es geschafft, die große Hürde zu nehmen und Ihre Passnummer präzise anzuführen. Ich selbst bin gestern an einem der meist frequentierten Grenzübergänge (Dragonja) aus Slowenien nach Kroatien eingereist. Wir haben uns natürlich auch erkundigt und die Einreiseanmeldung PRÄZISE ausgefüllt. Das ist zu schaffen.
Ich habe keinen Tau wovon Sie sprechen. Die Grenze auf kroatischer Seite war nicht besetzt. Man kann ohne jegliche Probleme einreisen. Absolut kein Stau.
Sie sind sich ganz sicher mit dem Urlaubsland?

VH7F
0
7
Lesenswert?

Die Kroaten sitzen im slowenischen Häuschen?

Die schauen sich das Formular im Vorbeifahren schon an 😉

AIRAM123
33
27
Lesenswert?

Und alle Jahre Tricksen die wieder

... lassen sie mich schätzen wann die nächste Welle rollt?

frogschi
4
18
Lesenswert?

Doch im braven Österreich sind keine Wellen gerollt.

Da wir brav und regelkonform leben.
Google: Lockdown Studie München.

samro
9
8
Lesenswert?

und

wieviele cluster hatten wir denn vorigen sommer in oesterreich?
und wie war das doch gleich bei lieben kroaten die uns ein drittel der neuinfektionen im herbst beschert haben?
ich trau da noch eher den italienern.

frogschi
3
7
Lesenswert?

@samro Wohet haben Sie das Wissen über die Herkunft der Viren?

Pässe kontrolliert, oder wissenschaftliche Belege? Oder doch nur die Aussagen unserer Regierung, welche in der ganzen Krise noch nie gelogen hat?

samro
7
3
Lesenswert?

aehmmmm

ganz einfach.
das heisst contact tracing.
aber muss ja nicht jeder wissen. :)

frogschi
2
1
Lesenswert?

@samro Ah, dann möchte ich meine Zweifel an Ihrer Aussage entschuldigen.

Sie haben also Contact Tracing durchgeführt und anhand dieser Daten können Sie belegen, dass 1/3 der Fälle durch Kroatien verursacht wurden. Dann tendiere ich dazu Ihre Ansicht zu teilen.