Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Einigung zahnlosWarum Handelsketten den früheren Ladenschluss boykottieren

Sozialpartner einigten sich für die Zeit der Ausgangsbeschränkungen auf Ladenschluss um 19 Uhr, doch der Handel zeigt sich uneinheitlich und will nur nach einer Verordnung reagieren. Das Gesundheitsministerium prüft aber noch.

AUT, Coronavirus in Oesterreich
Ladenschluss 19 Uhr? Die Lebensmittelketten wollen erst nach einer Verordnung des Bundes darauf einschwenken © EXPA/ Erwin Scheriau
 

Die Sache schien klar. Die Sozialpartner verständigten sich auf eine verkürzte Öffnungszeit im Handel. Solange von 20 bis 6 Uhr der Ausgang beschränkt ist, sollen Geschäfte um 19 Uhr schließen, erklärten Gewerkschaft und Wirtschaftskammer vergangenen Montag. Auch der Handelsverband, eine freie Interessenvertretung, begrüßte die Anpassung.

Kommentare (3)
Kommentieren
walterkaernten
2
7
Lesenswert?

einkaufen

Es liegt bei den Konsumenten.

Wenn die nach 19 Uhr nicht mehr einkaufen gehen, dann werden die shops SCHNELL zusperren

erstdenkendannsprechen
0
1
Lesenswert?

auf der anderen seiten kaufen zwischen 19 und 20 uhr

sehr wenige menschen ein. wäre ich risikoperson und würde eine ansteckung unbedingt vermeiden wollen (müssen) würde ich genau da einkaufen gehen.

satiricus
4
11
Lesenswert?

Komisch:

Auch vor einem halben Jahr wurden diese Geschäfte bereits früher geschlossen - und mir ist nicht bekannt, dass irgendjemand in Österreich verhungert wäre.
Reine Geldgier - und wenn dann wieder einmal der Hut brennt, dann 'darf' das Bundesheer aushelfen....