AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

CoronavirusWas AT&S von den Fabrikschließungen in China gelernt hat

Wie sich der steirische High-Tech-Konzern AT&S gegen die Coronakrise wappnet und dabei auf seine Erfahrungen in China zurückgreifen kann.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Das AT&S-Werk in Leoben
Das AT&S-Werk in Leoben © AT&S
 

Nur noch trockenes Essen in den Kantinen, keine Suppen, wenig Schlürfen. Die Menschen an den Tischen sitzen sich nicht mehr gegenüber, blicken nur noch in eine Richtung, überall gibt es Trennwände. Die Mitarbeiter, die in den drei AT&S-Werken Shanghai und Chongqing des steirischen Konzerns AT&S arbeiten, sollen auch dann, wenn sie ihre Masken absetzen müssen, möglichst keinerlei Ansteckungsrisiko ausgesetzt sein oder selbst andere anstecken.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren