AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

2019 leichter RückgangSteirisches AMS: Arbeitslosengeld wurde 15.105 Mal gesperrt

Die Zahl der Sperren von Arbeitslosengeld oder Notstandshilfe ist in der Steiermark im Vorjahr leicht zurückgegangen. In Summe mussten 15.105 Sanktionen verhängt werden.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© (c) Jürgen Fuchs (Jürgen Fuchs)
 

Entgegen der bundesweiten Entwicklung verzeichnete das Arbeitsmarktservice (AMS) Steiermark im Vorjahr einen leichten Rückgang bei der Zahl der Sperren von Arbeitslosengeld oder Notstandshilfe. Insgesamt seien 2019 exakt 15.105 Mal Sanktionen verhängt worden, das entspricht einem Rückgang von 1,1 Prozent im Vergleich zu 2018, damals kam es zu 15.277 Sperren.

Kommentare (4)

Kommentieren
Juran
18
2
Lesenswert?

Ams

Ich frage mich dabei immer wieder wie soll ein Mensch dan ohne Geld zu einen Vorstellungsgespräch kommen oder gar sich irgendwo hinkommen um sich zu bewerben bzw. dan den ersten Monat zur Arbeit kommen ? Das AMS ist ja dafür da den Menschen genau dabei zu helfen und nicht dafür da um den Menschen Geld wegzunehmen.

Antworten
Mein Graz
0
8
Lesenswert?

@Juran

Wenn du als "Arbeitslos" gemeldet bist bekommst du m.W. Unterstützung, also dürftest du eigentlich nicht ganz "blank" sein.

Es ist mir nicht bekannt, ob es für ein Vorstellungsgespräch eine Unterstützung gibt. Es gibt aber eine Unterstützung vom AMS, wenn man eine Arbeit annimmt die weit vom Wohnort entfernt ist - m.W. für 26 Wochen bis zu 2 Jahren.

Antworten
ferdinand22
0
1
Lesenswert?

Vorstellbeihilfe

... auch für Vorstellungen kann es Fahrkostenunterstützung geben, wenn Ort weiter weg. Vorher mit AMS reden.

Antworten
Mein Graz
0
0
Lesenswert?

@ferdinand22

Danke für die Info!

Antworten