AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Steirische InitiativeLehrlingscasting: „Wollen Jugendlichen eine Chance geben“

Gewerbe- und Handwerksbetriebe suchen via Lehrlingscasting Fachkräfte von morgen.

© (c) Foto Fischer
 

150 Jugendliche und die Personalverantwortlichen von 20 steirischen Top-Betrieben haben sich zum Lehrlingscasting im Grazer Hotel Novapark zusammengefunden. Gemeinsam mit dem Arbeitsmarktservice will die Sparte Gewerbe und Handwerk so eine weitere Initiative gegen den Fachkräftemangel setzen. „Wir wollen jene Betriebe, die händeringend nach den Fachkräften von morgen suchen, rasch und unkompliziert mit Jugendlichen zusammenbringen“, sagt Spartenobmann Hermann Talowski.

"Neben breitenwirksamen Lehrlingskampagnen wie etwa die seit über zehn Jahren laufende Aktion ‚Helle Köpfe, geschickte Hände‘, die ebenfalls vom AMS unterstützt wird, setzen wir auch auf maßgeschneiderte Initiativen, um die Unternehmen bei ihrer Suche nach Lehrlingen bzw. Fachkräften zu unterstützen.“

Lehrlingsschwerpunkt der Kleinen Zeitung

Weitere Berichte und Informationen finden Sie auf dem Portal kleinezeitung.at/zukunftlehre

Zahlreiche offene Lehrstellen und direkte Bewerbungsmöglichkeit unter:
kleinezeitung.at/lehrlingsoffensive

Die Ausgangslage: Die 150 jungen Menschen haben im September, also jener Zeit, in der die meisten neuen Lehrverträge abgeschlossen werden, noch nicht die passende Stelle gefunden. Sie würden gemäß geltendem Recht auf Ausbildung nun mit Dezember in einer überbetrieblichen Lehrausbildung beginnen, so Talowski. „Gleichzeitig suchen viele Betriebe nach Lehrlingen, wir wollen diesen Jugendlichen eine Chance in den Betrieben geben.“

Talowski, Snobe
Talowski, Snobe Foto © (c) Foto Fischer

AMS-Geschäftsführer Karl-Heinz Snobe betont: „Den Jugendlichen eröffnen sich damit vielfältige, spannende Möglichkeiten, den ersten Schritt ihres beruflichen Lebens zu setzen und sich zu einer stark nachgefragten Fachkraft ausbilden zu lassen.“ Aktuell stehen steiermarkweit „901 offenen, sofort verfügbaren Lehrstellen 757 Lehrstellensuchende gegenüber“.

Die 20 teilnehmenden Betriebe boten eine bunte Palette unterschiedlichster Lehrberufe an – von MaurerIn, SpenglerIn und TischlerIn über Gas-, Wasser- und HeizungsinstallateurIn und MechatronikerIn bis hin zu FriseurIn, FitnessbetreuerIn und Garten- und LandschaftsgestalterIn.

Foto © (c) Foto Fischer

Demografische Entwicklung

Der Fachkräftemangel "ist und bleibt eines der dringendsten Probleme der heimischen Wirtschaft", wird seitens der Sparte Gewerbe und Handwerk in der Wirtschaftskammer betont.

Die demographische Lücke wird dazu führen, dass es bereits 2024 um 40.000 mehr 60-Jährige als 20-Jährige geben wird.

Bis zum Jahr 2030 werden der Steiermark laut Einschätzung der Wirtschaftskammer 50.000 Menschen im Haupterwerbsalter fehlen.

Das Thema Fachkräftemangel wird der heimischen Wirtschaft daher auch bei einer allfälligen Stagnation der Konjunktur erhalten bleiben.

 

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren