AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

"Ein paar Sonntage im Jahr"Sonntagsöffnung: Steirische Einkaufszentren für Mittelweg

Der 8. Dezember fällt auf einen Sonntag. Vor allem große Händler wünschen sich für einige Sonntage im Jahr neue Öffnungszeiten. Zumindest für ein paar Sonntage.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der 8. Dezember ist im Advent einer der umsatzstärksten Tage, außer er fällt auf einen Sonntag
Der 8. Dezember ist im Advent einer der umsatzstärksten Tage, außer er fällt auf einen Sonntag © Weichselbraun
 

Nach katholischer Lehre hat am 8. Dezember die Mutter der Jungfrau Maria eben diese empfangen. Neun Monate danach, am 8. September, gedenkt die Kirche daher Marias Geburt. Doch es ist der 8. Dezember, der in Österreich auch zu einem ein gesetzlicher Feiertag gemacht wurde.

Kommentare (15)

Kommentieren
teacup
0
3
Lesenswert?

Der Sonntag ist ein Tag der Ruhe

Da sollen die Leute zu Hause bleiben, sich entspannen und maximal einen Spaziergang machen bzw. den Tag mit der Familie genießen. Wenn mir wirklich das Salz für den Braten ausgeht, dann gibts im Notfall noch die Tankstelle. Mittlerweile gibts ja sogar die langen Einkaufssamstage vor Weihnachten, wo die Geschäfte teilweise bis 22:00 offen haben dürfen aber das reicht ja nicht, weil am besten wär 365/24/7 geöffnet. Diese "Mittelweg-Lösung" ist nur der nächste Schritt dazu.

Antworten
jaenner61
2
16
Lesenswert?

wie würde es weitergehen?

was würde als nächstes kommen wenn der sonntag durchgehen würde, öffnungszeit rund um die uhr?

Antworten
Hardy1
2
29
Lesenswert?

Also wirklich. ...

....keine Sau braucht am Sonntag offene Geschäfte. ...

Antworten
seinerwe
0
16
Lesenswert?

Goldener Sonntag

Vor 60 Jahren waren die letzten beiden Sonntage vor Weihnachten Einkaufstage. Dann hat man sie angeschafft und die Wirtschaft hatte trotzdem einen enormen Aufschwung.
Das "Gramuri" das vielfach gekauft wird stammt ohnedies meist aus China.

Antworten
vanhelsing
0
17
Lesenswert?

A Wunda..

dass morgen nirgends offen ist! Ist doch DER Einkaufsfeiertag!!!!

Antworten
TrailandError
2
25
Lesenswert?

Die Leute

welche am Sonntag aufmachen wollen , sollen dann selber arbeiten gehen am Sonntag. Das dies nicht so lässig ist werden sie spätestens dann erkennen , wenn man bei den Freizeitaktivitäten / Feiern der Familie nicht mehr teilnehmen kann. Aber vermutlich ist der Sinn der Lebens für diese Personen „Geld“
Kein Mensch braucht das außer geldgierige Einkaufszenterbesitzer....by the way... „Die“ arbeiten sicher nicht am Sonntag !

Antworten
Hieronymus01
2
25
Lesenswert?

Wie heißt der Spruch der WK....

Geht's der Wirtschaft gut geht's uns allen gut.
Hauptsache es wird Konsumiert.
Und die soziale zwischenmenschlichen Beziehungen bleiben auf der Strecke.

Die Religionen haben nicht um sonst die Feiertage eingeführt.

Antworten
Lodengrün
4
24
Lesenswert?

Zuerst

ist es ein Mittelweg. Und dann kommt die gemusste Freiwilligkeit. Die AN verlieren sukzessive Jahr für Jahr,Monat für Monat an Terrain. Letztendlich ist dann der soziale Friese gestört aber das stört vorerst niemanden. Ähnlich wie bei der Umwelt. „Was wollt ihr, - ins geht es doch gut wir brauchen keine Reglementierung.“.

Antworten
petrbaur
2
30
Lesenswert?

..

Krammer sagt eh schon alles.. die verkaufssamstage haben auch langsam begonnen.. und so beginnen die sonntage langsam bis jeden sonntag offen ist... und das doppelte bekommen.. das ich nicht lache! Da werden sich die firmen schon neue dienstverträge einfallen lassen..

Antworten
ck66
3
42
Lesenswert?

Geld regiert die Welt

Sie kriegen nie genug diese Einkaufscenter-Manager

Antworten
freeman666
16
28
Lesenswert?

Ein Lebensmittelgeschäft pro Ort / Bezirk

im Rotationsprinzip -ala Apotheke- wäre manchmal echt praktisch. Die Einkaufszentren mit ihren unzähligen, seelenlosen „Mode“- Geschäften sollen geschlossen bleiben.

Antworten
aral66
2
21
Lesenswert?

Mein lieber freeman, wir sollten über einen freien Sonntag dankbar sein !!

Das würde nur dazu führen, dass sich der Sonntag über kurz oder lang zu einem normalen Einkaufstag, also auch zu einem normalen Arbeitstag entwickeln würde, wer will das? Ich kenne kaum jemanden.

Antworten
petrbaur
2
20
Lesenswert?

..

Genau da fängt das problem an! 1 tag nicht einkaufen können.. ein luxusproblem sondersgleichen..

Antworten
jaenner61
2
39
Lesenswert?

wozu

für wirklich dringende lebensmittel des täglichen bedarfs, gibt es genug tankstellen mit shops.

Antworten
jg4186
2
77
Lesenswert?

Bitte Nicht!

Von einer Sonntagsöffnung profitieren wieder nur die großen Einkaufszentren. Sieht man schon jetzt an den Adventsamstagen - nur die großen Zentren sind überlaufen.
Und an die Freiwilligkeit der VerkäuferInnen glaub ich nicht - da kommt es dann ganz sicher zu direktem oder indirektem Druck. Und die Familien leiden wieder. Liebe Eltern: Nützen sie den freien Sonntag mit Erlebnissen mit ihren Kindern - und nicht mit Erlebnis Einkaufszentrum! Schützt eure Kinder vor der Verführung Konsumismus! "Stell dir vor, es ist offen - und niemand geht Einkaufen!"

Antworten