AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Höhere SicherheitsstandardsBanken stellen das E-Banking um: Das ist neu

Banken stellen mit 14. September das E-Banking um. Hunderttausende Kunden haben die neuen Apps geladen, der Zulauf brachte die Systeme teils an die Grenze.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
E-Banking: EU schreibt mit heutigem Tag neue Sicherheitsstandards vor © tashka2000 - Fotolia
 

Geht es danach, wie oft die neuen E-Banking-Apps bis jetzt auf die Smartphones geladen wurden, sollten sich böse Überraschungen in Grenzen halten. Und zwar darüber, dass mit 14. September neue Zeiten im Onlinebanking anbrechen. Jene EU-Richtlinie – PSD2 im Fachjargon – tritt in Kraft, nach der höhere Sicherheitsstandards gelten und alle Banken ihr System umgestellt haben müssen. Neu ist die stärkere Autorisierung beim Einstieg ins E-Banking, aber auch bei Überweisungen.

Kommentare (3)

Kommentieren
paulrandig
4
6
Lesenswert?

Was mach ich,...

...wenn mein Handy defekt ist? Das hatte ich leider gelegentlich. Dann habe ich meine Bankgeschäfte eben zwei Wochen lang am Rechner erledigt, während ich mein altes Nicht-Smartphone für Telefon und SMS verwendet habe. Was würde ich künftig tun müssen?

Antworten
pischi
10
3
Lesenswert?

ONLINE

pieeeeeeeeep geht überhaupt nicht. am 13. war ich auf der bank! und hab am nachmittag eingeloggt. noch immer kein zugriff! :(

Antworten
tenke
0
13
Lesenswert?

Nicht mal Online-Giganten wie Facebook

erreichen dauernde Verfügbarkeit.
Z.B. Raiffeisen bietet gerade deshalb in der Übergangsphase zur Sicherheit noch die Vorgänger-App und -Online-Banking-Seite an.
Damit sollte der Zahlungsverkehr ohne Einschränkungen möglich sein.

Antworten