Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Auf der KoralmFür Pumpspeicherkraftwerk Schwarze Sulm soll auch eine Deponie kommen

Im Zuge des geplanten Kraftwerks auf der Koralm, will man nun eine Deponie für überschüssiges Gestein anlegen.

UVP-Ergebnis für Kraftwerk an der Schwarzen Sulm steht noch aus
UVP-Ergebnis für Kraftwerk an der Schwarzen Sulm steht noch aus © Fuchs
 

Seit Jahren sorgt das Projekt Pumpspeicherkraftwerk Schwarze Sulm auf der Koralm für rauchende Köpfe in der Region.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

zweigerl
1
8
Lesenswert?

Her mit ...

Allmählich ist man geneigt, alle geldfördernden Eingriffe in die Natur fatalistisch hinzunehmen. Her mit der Deponie! Her mit dem Lithiumbergwerk! Die sogenannten "Projektbetreiber" werden ohnehin nicht locker lassen, bis nicht alles aus der Koralpe herausgepresst ist, und der Energiehunger einer steigenden Population mit steigenden Komfortbedürfnissen wird sich nicht stillen lassen. Beweis: So attraktiv ist dieses Wohlstandsmodell, dass aus den entferntesten Regionen der Welt die Menschen zu uns drängen.

UVermutung
0
7
Lesenswert?

Wenn es niemand schafft , dass die Sonne bei uns Tag und Nacht scheint,

...werden wir nicht eines, sondern überschlägig 12 weitere Speicherkraftwerke dieser Leistung und Kapazität brauchen..
Ausser natürlich, wenn die Energiewende doch nicht ernst genommen wird.