AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

40.000 BesucherAnsturm auf die Bärenschützklamm ist ungebrochen

Das Mixnitzer Naturjuwel hat Winterpause. Der Alpenverein Mixnitz als Klammerhalter hofft, dass die Wanderer die Sperre auch einhalten.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Gerhard Jantscher mit Mutter und Schwester bei der Hütte
Gerhard Jantscher mit Mutter und Schwester bei der Hütte © KK
 

Ungebrochen ist der Ansturm der Touristen in die Bärenschützklamm, dem denkmalgeschützten Naturjuwel in Mixnitz. Auch heuer machten sich wieder mehr als 40.000 Wanderer - bei jedem Wetter - auf den Weg durch die Klamm. „Unfallfrei ging das heurige Klamm-Wanderjahr über die Bühne“, freut sich der Mixnitzer Alpenvereinsobmann Gerhard Jantscher. Jedoch würden die Wanderer allzu oft ungenügend vorbereitet sein - in der Meinung, der Weg durch die Klamm sei ein Spaziergang. Und nicht selten muss die Bergrettung ausrücken, um die Unverbesserlichen aus einer alpinen Notlage zu befreien. Die Hauptfehler: ungenügende Ausrüstung, besonders beim Schuhwerk, Nichtbeachtung der Gebotstafeln, unzureichende Kondition und kein Trinkwasser im Gepäck. Jantscher ist froh, mit den Grundbesitzern weiterhin ein gutes Einvernehmen zu haben.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren