Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

25 Infotafeln aufgestelltKrems benennt Straße mit NS-Bezug um. Und Graz?

Die niederösterreichische Stadt Krems hat diese Woche eine Straße umbenannt, die den Namen einer NS-Sympathisantin trug. Wie weit die Grazer Lösung für den Umgang mit umstrittenen Namenspatronen ist.

An der Grazer Kernstockgasse entzündete sich in der Vergangenheit oft die Diskussion über historisch belastete Straßennamen
An der Grazer Kernstockgasse entzündete sich in der Vergangenheit oft die Diskussion über historisch belastete Straßennamen © kLZ/Marija Kanizaj
 

Lokalnachrichten aus Niederösterreich, die auch in Graz aufhorchen lassen: Die Maria-Grengg-Gasse in Krems ist seit dieser Woche Geschichte, der Name der Literatin mit umstrittener NS-Vergangenheit verschwindet damit auf Empfehlung des örtlichen Historikerbeirats aus Stadtbild und Stadtplan. Die betreffende Straße trägt nun den Namen der Reformpädagogin Margarete Schörl.

Kommentare (1)
Kommentieren
ma12
3
1
Lesenswert?

HaHa

Graz nennt sicher nichts um, dann dann wäre ja der Gefreite-Landesobmann böse.