Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Graz vor dem LockdownLetzter Einkaufstag: Schlangen trotz abgesagter Rabatt-Aktionen

Graz, Montagvormittag vor Inkrafttreten des harten Lockdowns: Vereinzelt bilden sich Schlangen vor den Geschäften, ganz besonders vor einem Shop, der - nur vermeintlich - seine Ware stark reduziert verkauft.

 

Umfrage am Samstag in Graz

+

Übers Wochenende hatte die Aktion für scharfe Kritik gesorgt: Ein Schuhhändler hatte mit einer kurzfristigen Lockdown-Aktion - es gab Schuhe um den halben Preis - seine Filialen noch leeren wollen. Die Rabattschlacht hatte am Samstag zu langen Schlangen vor Humanic-Geschäften geführt. Genau das ließ vor allem auf Social Media wegen der höheren Infektionsgefahr die Wogen hochgehen. Am Sonntag reagierte der Schuhkonzern dann mit einer Entschuldigung: "Die Kritik schmerzt und sie ist berechtigt! Wir entschuldigen uns für unsere kurzfristige – und wie wir eingestehen müssen kurzsichtige – Aktion am Samstag."

Kommentare (14)
Kommentieren
Isidor9
0
2
Lesenswert?

Unfassbar wie blöd die Menschen sind

Bei so viel Unvernunft muss eine Gattung aussterben. Gier frisst Hirn und es bewahrheitet sich ,dass der Mensch ein Irrläufer der Evolution ist.

ARadkohl
0
20
Lesenswert?

Ist der Schaden in Euro wirklich so groß?

Die Leute geben ihr Geld ja dann doch wieder aus, wenn sie es können. Jeder tut als sei es der letzte Tag.

seierberger
5
13
Lesenswert?

Herdenimmunität

Die Leute setzen alle auf Herdenimmunität. Anders kann man sich das sonst nicht erklären.

Hoffentlich gab es überall strenge Abstandskontrollen.

Possan
3
21
Lesenswert?

Mir fällt dazu nur eines ein

Haben die alle keine Winterschuhe?? Wie wäre es denn, eine Rabattgeschichte für Mindestrentner, sozialhilfeempfänger und Obdachlose... dann müsste sich der Konzern nicht im Nachhinein entschuldigen und armen Menschen wäre geholfen.? Aber wenn schon wie in der kl. ztg. geschrieben... tschakeline und tschessika gehen halt gern shoppen 😉

Patriot
4
49
Lesenswert?

Die Mutter der Idioten ist immer schwanger!

.

Ragnar Lodbrok
10
52
Lesenswert?

Den einzigen Vorwurf den man der

Regierung machen kann - daß sie nicht schon vor 1 Monat alles dicht gemacht hat. Die ÖsterreicherInnen sind leider in vielen Fällen schlichtweg dumm und intelligenzbefreit. Österreicher haben 2 Weltkriege initiiert - und wenn man ihnen die Möglichkeit gibt, daß sie ihre Dummheit zu Schau stellen können - sind sie wieder einmal mit Hurra dabei. Ganz schlimm - die Schuld wird immer bei den anderen gesucht.

AIRAM123
1
6
Lesenswert?

Bester Kommentar ...

... und voll wahr! Leider

Balrog206
20
4
Lesenswert?

Wie

du zu 100% beweist ! Dein Nick ist d nicht würdig !

Reipsi
3
31
Lesenswert?

Das die Baumärkte

so gestürmt werden, wen wunderts, es wird in den nächsten Wochen gepfuscht auf Teufel kumm ausi.

melahide
1
48
Lesenswert?

Also

mit diesen „Rabattschlachten“... ich persönlich hab jetzt auch nicht sooo viel Geld .. und wenn ich mir was kaufe, vergleiche ich ab und an auch die Preise. Aber an diesen „Rabattschlachten“ würde ich mich nie beteiligen. Meistens gibt man damit mehr Geld aus als man vermeintlich „spart“. Denn dann sind vier Dinge im Angebot wo man zugreift, die man eigentlich gar nicht braucht.

plolin
3
58
Lesenswert?

Ich dachte immer,

dass nur die Wiener so deppert sind. Scheinbar hat auch Graz diese vielen Idioten.

samro
7
108
Lesenswert?

bitte

ich will das wort eigenverantwortung NIEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE mehr hoeren!
danke regierung dass ihr gehandelt habt!

Claudia1965
7
36
Lesenswert?

Lockdown

Sollte eigentlich bis zum 23.12. gehen, damit wäre ein Weihnachtsfest mit Familie und ohne Geschenke gesichert! - so wie’s früher war

stadtkater
0
11
Lesenswert?

Am 24. Dez.

haben aber die Geschäfte immer bis Mittag offen!