Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Graz vor dem LockdownAnsturm auf Einkaufszentren, Möbelhäuser und Angebote

Tausende Steirer nutzten am Samstag noch die Möglichkeit in Geschäften, die bis einschließlich 6. Dezember wieder schließen müssen, einzukaufen. Die längsten Schlangen bildeten sich dort, wo es die größten Rabatte gab.

 

"Bitte stellen Sie sich hinten an", meinte eine Frau mit strengem Pferdeschwanz sobald sich jemand der langen Schlange vor einem Schuhgeschäft in einem großen steirischen Einkaufszentrum näherte. Die Frau ist eine der zigtausend Steirerinnen und Steirer, die den letzten Einkaufssamstag nutzten: Einmal noch shoppen oder Notwendiges für Haus und Homeoffice besorgen, bevor wieder alle Geschäfte (außer Lebensmittel- und Drogeriemärkte) zu sind.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Reipsi
0
3
Lesenswert?

Wenn ich die Kommentare

lies, da sehe ich das wir genauso teppert sind wie die anderen auf der Welt , um keinen Teut besser, es gibt sooooviel Egoisten überall furchtbar.

lieschenmueller
0
10
Lesenswert?

Ich wusste gar nicht,

dass es bevorzugte Klopapier-Sorten gibt.

Also in den "normalen" Supermärkten im Mürztal gab es gestern keinen Andrang mehr als üblich. Bei einem Einkaufszentrum, in dessen Nähe auch das Möbelhaus mit dem großen roten Sessel, war ich nicht um beurteilen zu können.

Mir kommt ohnehin vor, es gibt da ein Gefälle bezüglich Großstadt und den kleineren. Ich habe auch seit März nie ein Gedränge zwischen den Menschen in Geschäften beobachtet bzw. dass jemand Maske verweigere oder schlampig trägt.

mobile49
0
1
Lesenswert?

@lieschenmueller

übrigens
ist dir auch aufgefallen- das eichhörnchen ist ergraut !
;-)))

lieschenmueller
0
1
Lesenswert?

ergraut

Und ob!

Wenn das Jahr 2020 wenigstens etwas Gutes hat, dann die Erlösung von dieser furchtbaren Person.

mobile49
0
1
Lesenswert?

@lieschenmueller

durch @Rot-Weiß-Rot
weiß ich wieder
russmann hieß es

lieschenmueller
0
1
Lesenswert?

Was ich jetzt gedacht habe ohne weitergelesen zu haben,

nämlich an die bevorzugte Sorte und dass ich noch nie auf einer Verpackung das las :-))

mobile49, auch in einer eigenartigen Zeit soll man es lustig haben. Schon, oder?

mobile49
0
1
Lesenswert?

@lieschenmueller

danke für das lachen!!!!

Rot-Weiß-Rot
0
4
Lesenswert?

@lieschenmueller, das ist wirklich eigenartig.

Ich habe gegteilige Erfahrungen gemacht, sogar schon recht heftige Auseinandersetzungen gehabt, als ich Maske einforderte. Mag wohl auch mit meinem Wohnort zusammen hängen.

NEIN, ich sage Euch nicht wo ich wohne, bin ja nicht blöd,
die köpfen mich.😊😁

lieschenmueller
0
6
Lesenswert?

:-)

Vielleicht ist es bei uns das enge Tal entlang der Mürz und der viele Nebel, noch mehr Nähe brauch ma net.

PS: Ich lese mit Interesse die Wortwechsel von Ihnen, Rot-Weiß-Rot und DannyHanny. Ich kann mir aus beiden etwas mitnehmen, zumindest zum Nachdenken. Und das ist für mich der eigentliche Sinn von Foren im Internet.

Rot-Weiß-Rot
0
1
Lesenswert?

@lieschenmueller, richtig, so sollte es sein.

Ein Zufall, lieschenmueller, ich bin ein Kind der 60er und, ja, in Mürzzuschlag geboren und besuche auch heute noch meine Verwandschaft, allerdings leider nur mehr auf dem Friedhof.
Womöglich kennt man sich vom Russman, der Insel oder vom 5 Uhr-Tee in Mitterdorf. Wäre ja lustig! Schönen Sonntag noch!

lieschenmueller
0
1
Lesenswert?

Vom 5 Uhr-Tee beim Mitterhammer, DAS könnte sein,

ich bin ein Kind der frühen 60er-Jahre und so zwischen 77 und 80 tanzmäßig* flott unterwegs gewesen :-)

*also was man damals als Tanzen empfand

Allen hier ebenfalls einen schönen Rest-Sonntag!

Rot-Weiß-Rot
0
2
Lesenswert?

@lieschenmueller, da sind wir uns sicher über den Weg gelaufen!

Ich bin genau ein 60er und nach 3 Stunden "Disco-Fox" mit ABBA und Neil Diamond beim Mitterhammer hatten wir immer noch nicht genug. - Die Welt ist eine sehr, sehr kleine Kugel.

lieschenmueller
0
1
Lesenswert?

@Rot-Weiß-Rot

Ja, schön war es damals. Vielleicht ist es auch die verklärte Erinnerung an die Jugend, aber die 70er waren eine so bunte Zeit.

Anfügen möchte ich noch die Erwähnung des Friedhofs in Mürzzuschlag. An dessen Eingang steht: "Wir waren, was Ihr seid, Ihr werdet, was wir sind". Da kriege ich schon beim Tippen der Worte eine Gänsehaut. Wahrheit pur.

Aber in diesen Tagen sollten wir doch schauen, dass uns die Zeit bis dorthin nicht noch von diesem Virus verkürzt wird.

mobile49
0
1
Lesenswert?

@lieschenmueller

ja , wir sterben ab der geburt täglich ein bisserl - deshalb sollte man wenigsten auch täglich ein bisserl (oder viel) lachen . das hilft vielleicht auch gegen das virus - wer lässt sich schon gerne auslachen!
wir aber lachen gemeinsam - und das ist schön!

lieschenmueller
0
1
Lesenswert?

@mobile49

In 10-Jahresabständen habe ich Klassentreffen. Uns Schülern ist ein Beispiel eines Lehrers, nämlich das des Maßbandes, von dem pro Geburtstag 1 cm abgeschnitten wird, dermaßen in Erinnerung, dass wir jedes mal darüber zu sprechen kommen.

Ich hatte im August meinen letzten 50er, also wenn ich da nach vorne schaue, selbst wenn ich den Durchschnitt nehme bei Frauen (ich weiß gar nicht, ob ich das möchte), sooo viel ist das wiederum nicht an dem Bändchen als Rest.

Diese Zeit gut zu nutzen, jeder nach seinen Möglichkeiten, ist meiner Meinung nach alles, was wir tun können.

Oft ist es bestimmt schwierig. Wenn Menschen durch Corona Existenzsorgen haben, dem zu raten, er solle in die Natur gehen, der sagt sich wahrscheinlich, wovon redet die. Du und ich, wir sind kein großer Fan dieser Regierung, wogegen wir Grün nicht so negativ gegenüberstehen. Das traue ich mich zu sagen. Aber wer möchte jetzt mit denen tauschen? Und die Abfederung der finanziellen Folgen, man versucht es.

mobile49
0
1
Lesenswert?

@lieschenmueller

du hast recht , mit denen tauschen möchten`s nur der macht wegen .
und den schlafentzug vom anschober möcht ich mir nicht einmal vorstellen .
der tut mir richtig leid und der kurzbund eh bundeskurz konterkariert ihn auch noch dauernd .
was auf die folgenden generationen zukommt - man sollte es vielleicht wie einen "wiederaufbau" nach einem krieg sehen- den krieg gegen das vermaledeite virus .
was unsere eltern und wir gekonnt haben , sollte die weit besser ausgebildete (so hoffe ich) junge generation auch fertigbringen . natürlich mit unserer hilfe - ein bisserl was geht auch bei uns noch ;-)

mobile49
0
0
Lesenswert?

@Rot-Weiß-Rot

gibts den russman eigentlich noch?
war ende 60 anfang 70 einige male dort .
war der chef nicht rothaarig und hatte eine herzige kleine tochter ?

Rot-Weiß-Rot
0
1
Lesenswert?

@mobile49

Uih, du bist dann vermutlich einige wenige Jahre älter als ich. Jahrgang 49 vermutlich? Darf ich "Du" sagen? 😊
70 war ich als Bub mit den Eltern ab und zu beim Tanzabend mit dabei. Dort haben immer die "Nussknacker" aufgespielt und wenn ich mich nicht irre war der Chef dort auch dabei. Die kleine Tochter war die Nicole und die wurde später eine ausgesprochen hübsche junge Dame. Da sind die Burschen "Schlange gestanden".
Leider gibt es den Gasthof schon lange nicht mehr. Hat sich alles sehr verändert, wie halt überall. Die Zeit bleibt nicht stehen. Wir sind ja dann nach Graz übersiedelt und nachdem keiner meiner Verwandten mehr lebt habe ich auch viele andere Bekannte aus den Augen verloren.

mobile49
0
1
Lesenswert?

@Rot-Weiß-Rot

natürlich
ausserdem ist es in den foren üblich, sich zu duzen .
gut , manche bestehen auf dem "sie" - da geh ich nicht darauf ein - ich vermeide einfach eine anrede - grins
für mich sind alle menschen gleichwertig (ob strassenkehrer oder präsident), sofern sie sich an die gegebenheiten halten .
im russmann war ich als "kaffeetante" weil eine studienkollegin aus "mürz" mich dorthinführte
genau - nicole hieß die kleine , sie hatte auch ein sehr einnehmendes wesen und dass sie eine schönheit werden würde , war schon damals zu sehen

Rot-Weiß-Rot
0
1
Lesenswert?

@mobile49,

bitte um Entschuldigung habe nicht gewusst, dass ich es mit eine Frau zu tun habe, sonst hätte ich mir das mit "älter , Jahrgang usw." erspart.

mobile49
0
1
Lesenswert?

@Rot-Weiß-Rot

mach dich nicht lächerlich ;-))
als ich 45 war , sagte ich zu jedem der mich fragte ich sei 50 .
nach 2 jahren fragte mich eine frau, wielange ich noch 50 wäre !
ich hatte noch nie mit dem alter ein problem !

Rot-Weiß-Rot
0
1
Lesenswert?

👌👏!

.👍!

Rot-Weiß-Rot
0
1
Lesenswert?

👍👌

👏

lieschenmueller
0
1
Lesenswert?

Seltsam, mobile49,

als geborene und noch immer dort lebende Mürztalerin, DA war ich nie. Den Namen kenne ich ab er.

Ich ging mit meinem Papa als Kind zu einem Gasthaus, wo die Kaiserin einmal genächtigt haben soll bei der Durchfahrt :-) Da bekam ich Breze und Kracherl. Mit rotem Bart um den Mund heimgegangen. Außerdem kraxelte der Inhaber unter den Tisch und zog mir die Schuhe aus als kleiner.

Rot-Weiß-Rot
0
2
Lesenswert?

@lieschenmueller, sorry wenn ich mich einblende.

Der GH Russmann war genau gegenüber der Justizanstalt. Eingang war direkt von der Hauptstaße aus.

lieschenmueller
0
1
Lesenswert?

Klar, jetzt erinnere ich mich gut,

1 x war ich dort. Bevor es zur Mandeloperation* ins LKH Mürzzuschlag ging. Da wollte man mir anscheinend noch etwas Gutes zukommen lassen.

*Bei unseren Jahrgängen war das Usus. In irgendwelchen Sommerferien traf es fast jeden ;-)

 
Kommentare 1-26 von 89