AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Mahnwache für Hossein in Schladming"Müssen aufstehen und uns wehren"

Hunderte Menschen protestieren am Sonntag in Schladming gegen die Abschiebung des beliebten Lehrlings Hossein K. Die Kirchengemeinde stellte sich gemeinsam mit ihrem Bischof Michael Chalupka gegen die Entscheidung. In ganz Österreich wurde für den 20-Jährigen gebetet.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Im Gebet und in Form von Transparenten wurde in Schladming protestiert © Veronika Höflehner
 

Der Sonntag hätte für die evangelische Kirche Schladming eigentlich ein Feiertag werden sollen, ein lang geplanter Gottesdienst mit hundert Sängern und Musikern. Überschattet wurde er von der drohenden Abschiebung von Hossein K., der vergangenen Donnerstag in Schubhaft genommen wurde.

Kommentare (10)

Kommentieren
tannenbaum
0
22
Lesenswert?

Schiebt

bitte vorrangig die straffällig gewordenen Asylbewerber ab!

Antworten
limbo17
34
30
Lesenswert?

Der Asylantrag

wurde abgelehnt!
Somit ist eine Abschiebung gerechtfertigt!
Ich kann gegen Entscheidungen der Behörden auch nur bis zu einem bestimmten Grad beeinspruchen!
Alle haben sich an gültige Gesetze zu halten!

Antworten
Hieronymus01
1
7
Lesenswert?

A geh, wirklich?

Wenn es um zB Seiersberg geht, da nimmt man das nicht so genau.
Da steht der Kommerz über den Menschen.

Antworten
isteinschoenerName
4
7
Lesenswert?

Ich zitiere:

"Monatelang versuchte man im Austausch mit den Behörden, für den 20-Jährigen, der im Iran geboren ist, aber afghanische Eltern hat, einen Reisepass sowie eine Geburtsurkunde zu erwirken. Damit hätte er legal ausreisen können."

Doch was ist die Folge, dass jetzt im Schnellverfahren abgeschoben werden soll?

Evangelischer Superintendent W. Rehner: "Noch nie habe ich mich so ohnmächtig gefühlt. Ich habe H.K. kennengelernt und kann nicht verstehen, dass er in ein Land abgeschoben werden soll, wo er noch nie gewesen ist und wo ihn aber der sichere Tod erwartet.“

- Was ist das? Ein würdiges Rechtssystem? Ich würde sagen, ein mutwillig von der Politik kaputt gemachtes Rechtssystem, ein Un-Recht, "das der Politik folgt" (genau wie von den Ibiza-Koalitionären gewünscht).

Das seiner primären Aufgabe, Menschenleben zu schützen, in keiner Weise mehr gerecht wird.

Antworten
Rick Deckard
8
21
Lesenswert?

wenn Unrecht zu Recht wird,

wird Widerstand zur Pflicht! Wer immer kuscht und nicht selbst denkt -bleibt immer am Stand eines kleinen Kindes.

Antworten
glashaus
4
19
Lesenswert?

@Frage an limbo

dürfen wir uns nun alle über gültige Gesetze hinwegsetzen oder sollte das nur in Asylfragen Geltung haben?

Antworten
limbo17
5
7
Lesenswert?

Geltende

Gesetze sind einzuhalten.
Von allen.
Also auch bei abgelehnten Asylbescheiden!
Wo fängt das an und wo hört es auf?
Negativ ist nun Mal negativ!

Antworten
paulrandig
6
4
Lesenswert?

limbo17

Geltende Gesetze werden dauernd geändert, weil sie neuen Realitäten gerecht werden müssen, oder weil irgendjemand seinen Profit gefährdet sieht. Hier werden ja nur Menschen ermordet, also lass' ma Gesetz Gesetz sein und bringen sie halt damit um. Geht ja nicht um Profit...

Antworten
limbo17
3
2
Lesenswert?

Auf

der ganzen Welt werden im Minutentakt Menschen ermordet.
Leider können wir das nicht ändern.
Sie fordern also Anlass Gesetzgebung?
Sehr Interessant.
Gab es auch schon Mal.

Antworten
paulrandig
0
4
Lesenswert?

limbo17

Wir können zumindest diejenigen Morde in Afghanistan verhindern, die dort an Flüchtlingen passieren, die aus Österreich abgeschoben wurden.
Und ja: Ich fordere "Anlassgesetzgebung", auch wenn dieses Wort, wie Sie wohl wissen, überzeichnend ist. Denn ohne diese hätten wir noch Todesstrafe, kein Frauenwahlrecht, Monarchie, Hexenprozesse und hunderttausend veraltete Gesetze. Gesetze müssen mit der Zeit und den Erkenntnissen gehen.
Wenn wir es "Anlass" nennen, dann meine ich damit, dass jede Gesetzgebung ihre Konsequenzen hat, und diese können sich zu Missständen auswachsen. Und wiederholte Missstände sind meiner Meinung nach "Anlass", sich darum zu kümmern.

Antworten