Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Polizei verstärkt KontrollenAnzeigen nach Feiern im Grazer Stadtpark

Laues Wetter, mehr als tausend Leute an den Abenden im Grazer Stadtpark - und dazwischen auch die Exekutive. Es gab zahlreiche Anzeigen und Organmandate.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Tagsüber ist auf der Passamtswiese im Grazer Stadtpark viel los - aber auch nachts wird trotz Ausgangsbeschränkung gefeiert © Hecke
 

Wunderbare laue Frühlingsabende, geschätzte 1500 überwiegend jüngere Leute im Grazer Stadtpark – und mittendrin die Polizei. Am vergangenen Wochenende gab es Schwerpunktkontrollen der Exekutive im Stadtpark. Rund 60 Beamte waren im Einsatz. „Es gab vor allem Samstagabend Probleme“, heißt es bei der Polizei. So wurden vor allem die entsprechenden Abstandsregeln nicht eingehalten und keine Schutzmasken getragen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

sigridrath
0
1
Lesenswert?

Geidorfplatz

Am Geidorf Platz stehen bei schönem Wetter massenhaft Personen um die Stehtische heru, konsumieren auch und das in Zeiten geschlossener Gastronomie. Wo bleibt die Gerechtigkeit gegenüber den noch immer geschlossenen Lokalen. Da macht sogar die Polizei die Augen zu.

pecunianonolet
7
12
Lesenswert?

Ansteckungen

im Freien sind extremst unwahrscheinlich ...
die Wahrscheinlichkeit von einem Baum erschlagen zu werden ist höher
..
Die Ausgangssperre nach 20:00 ist auch nur noch eine Farce, für diese gibt es überhaupt keine Berechtigung.

GanzObjektivGesehen
3
5
Lesenswert?

Das ist aber nur eine (falsche) Vermutung.

5 Minuten Gespräch bei zu wenig Abstand oder dem Gesprächspartner im Lee reichen um eine ausreichende Virenlast zu erzeugen. Wenn man die Forstarbeiter aus der Statik herausnimmt ist es im Gegensatz dazu extremst unwahrscheinlich von einem Baum erschlagen zu werden.

Was Ausgangsbeschränkungen und frühe Sperrstunden betrifft nimmt die Geselligkeit exponentiell mit der Tageszeit zu. Es beginnt mancherorts schon am frühen Vormittag mit Schulterkontakt, ohne Maske, weil Zeichen der Unterdrückung, und entwickelt sich gegen Abend zu einem Ausflug eines Swingerclubs. Beschränkungen berechtigt, Farce nein.....

hortig
0
2
Lesenswert?

@GanzObjektivGesehen

Stimmt, ein starkes Husten oder ein gröberer Niesser, das beim jetzigenWind
und die virus Wolke fliegt einige Meter

GanzObjektivGesehen
1
3
Lesenswert?

Siehe science.orf.at : Unter Alkoholeinfluss schrumpft der Abstand

smotron1
1
13
Lesenswert?

Das ist halt mittlerweile auch ein wenig lächerlich

Zum Einen die Ausgangssperre um 20:00 (wer nimmt denn die noch ernst?), zum Anderen verschwinden die Leute gruppenweise in den Wohnungen wenn sie aus den Parks vertrieben werden.

GanzObjektivGesehen
2
5
Lesenswert?

Es gibt genug Menschen...

...die die gesundheitsschädlichen Aspekte von übermäßigem Alkoholkonsum, Tabakkonsum oder überhöhter Geschwindigkeit im Straßenverkehr nicht ernst nehmen. Macht es ihr Handeln richtiger oder weniger gefährlich? Ist fehlende Ausdauer eine Entschuldigung?