Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SchwerpunktkontrollenPolizei schiebt nächtlichen Platz-Partys in Graz einen Riegel vor

Gerade das frühlingshafte Wetter der vergangenen Tage lockte viele junge Menschen auch abends in die Parks und auf die Plätze. Weil sich aber Beschwerden und Verstöße gegen die Corona-Maßnahmen mehrten, führt die Polizei nun Schwerpunktkontrollen durch.

Eine Schwerpunktkontrolle am Kaiser-Josef-Platz in Graz © 
 

Das Phänomen war schon 2020 zu beobachten: Sobald es die warmen Temperaturen zulassen, werden die Parks und Plätze zum beliebten Treffpunkt zum gemeinsamen Trinken und Tratschen - vor allem für die jungen Menschen, denen ja mit der monatelangen Schließung der (Nacht-)Gastronomie kaum eine andere Möglichkeit des gemeinsamen Feierns bleibt.

Kommentare (9)
Kommentieren
Jasmine2811
4
15
Lesenswert?

Am Kaiser Josef Platz

wird täglich gefeiert seitdem sich die Skateboardszene niedergelassen hat und dies natürlich ohne Abstand und Mundschutz!

NadAlb
9
8
Lesenswert?

Das ist aber

nicht Schuld der „Skateboardszene“

Jasmine2811
7
14
Lesenswert?

Stimmt

aber wie kommen wir Anrainer dazu uns jeden Tag den Lärm und die Partys gefallen zu lassen!!!

untermBaum
10
15
Lesenswert?

Man muss den Menschen

einfach Raum geben....sie mit Gebühren von den Ausflugszielen und Kontrollen von den Plätzen fernhalten bewirkt was?
Sie werden in den "Untergrund" gedrängt wo dann eventuell Denunzianten diese noch viel gefährlicheren Treffen in geschlossenen Räumen melden würden, oder eben auch nicht.

Wenn Treffen im Freien untersagt werden, bei einer Krankheit mit einer Todesrate von 0,0X% ?, Was wären die Massnahmen bei einer wirklichen Krise, welcher Art auch immer?

Mann kann die Menschen nicht einsperren, nicht mal Diktaturen schaffen das ohne massivste Gewaltanwendung und Repressalien....

Wie lange soll das Spiel gehen?
Kümmert euch um die Beschaffung von Impfstoffen.....wenn dann ist das die einzige Lösung.
Aber Menschenansammlungen im Freien zu unterbinden hat was extrem Diktatorisches....
Denn wenn es um die Todesrate geht, müsste Alkoholkonsum genau so streng unterbunden werden....Jedes Jahr sterben 8000! Menschen, Dunkelziffer wohl weit höher, an Alkoholkonsum!!

WAS wird dagegen unternommen?

Mein Graz
3
33
Lesenswert?

Gestern im Stadtpark Menschenmassen

(Volley-) Ball spielen, tratschen, joggen, picknicken uvam.
Ich hab absolut nichts dagegen, wenn sich die Menschen treffen, mit Abstand und Maske. Ich verstehe dass die Menschen der Vorsichtsmaßnahmen müde werden und bei diesem schönen Wetter raus wollen. Sollen sie auch!

Aber viele scheren sich einen Dreck um Vorsichtsmaßnahmen - und um die geht es!

Andererseits werden Gruppen-Hundetrainings mit 6 Personen auf 2000m² verboten.

Wo ist da die Relation?

dieRealität2020
2
25
Lesenswert?

wie anders sollte es sein?

daher nehmen die Zahlen z.T. nicht ab

steinmhe
12
21
Lesenswert?

???

Wa will man damit erreichen? Die Leute treffen sich dann in Innenräumen, wo das Infektionsrisiko wesentlich größer ist als im Freien!

silent
12
47
Lesenswert?

Und was

ist am Geidorfplatz an der Ecke "Oskar am Markt"? Wie öffenen die täglich 30-50 Menschen ohne Abstand und Mundschutz ihre Getränke?

Die größten Wunder aber erlebt man in den "Hinterhöfen" der Tankstellen. Das Geschäft floriert.

Natürlich ohne Maske und Abstand.

carlottina22
2
11
Lesenswert?

Das fällt mir auch auf.

Der gesamte Platz vor dem Geidorfkino ist ab Mittag von fröhlichen Runden ohne Abstand und Maske besetzt. Es wird geschmaust und gebechert. Ich verstehe die Sehnsucht nach sozialen Kontakten, aber hier wäre wohl mehr Vorsicht angebracht.