AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach MaterialstreitLiensberger: "Bin um einige Erfahrungen reicher"

Katharina Liensberger meldete sich nach dem gelösten Materialstreit auf Instagram zu Wort.

Katharina Liensberger
Katharina Liensberger © GEPA pictures
 

Das monatelange Kräftemessen ist vorbei: Skirennläuferin Katharina Liensberger wird in dieser Saison im Weltcup mit dabei sein, am letzten Tag der ihr gesetzten Frist unterzeichnete die Vorarlbergerin einen gültigen Ausrüstervertrag. Athletin und ÖSV zeigten sich erleichtert. Das erste Rennen für Liensberger ist am Samstag nächster Woche der Slalom in Levi.

Auf ihrem Instagram-Account ließ Liensberger die letzten Wochen und Monate Revue passieren. Ihre Entscheidung im Frühjahr, die Ausrüster-Firma zu wechseln, "hatte weitreichende, unangenehme Folgen. Jetzt bin ich um einige Erfahrungen reicher und nun heißt es für mich nach vorne zu blicken, und mich auf das Wesentliche zu konzentrieren: Trainieren und Rennfahren!"

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Hallo ihr Lieben, sehr gerne möchte ich euch Folgendes mitteilen: Ich bin mit Begeisterung österreichische Skirennläuferin. Umso mehr war und ist es für mich wichtig, alles zu tun, um schnell Ski zu fahren, und somit meine Rahmenbedingungen ständig zu optimieren. Leider hatte eine diesbezügliche Entscheidung im Frühjahr weitreichende unangenehme Folgen. Jetzt bin ich um einige Erfahrungen reicher und nun heißt es für mich nach vorne zu blicken, und mich auf das Wesentliche zu konzentrieren: Trainieren und Rennfahren! Ich möchte allen danken, die mich unterstützen, die Verständnis für mich haben und die immer an mich glauben. Meine Motivation und Begeisterung für den Skirennsport ist beständig. Ich bin froh und glücklich, dass ich jetzt endlich wieder auf Schnee bin!🙌⛷ ✨✨✨⛷✨⛷✨⛷✨✨✨ Hi, dear all! As you know I really am an enthusiastic skiracer. As a matter of fact it always was and still is important to me to improve my skiing and keep my framework in progress. Regrettably, in spring time, a decision taken in this context, and this results were some long-term consequences. Actually, I am more experienced now and want to thank all of my supporters for your understanding and belief in me. Anyway, now it’s time to look ahead. My motivation is tremendous. I am happy to be back on snow and doing what I love most- skiracing!🙌⛷ 📸 Adolf Bereuter

Ein Beitrag geteilt von Katharina Liensberger (@liensberger.katharina) am

Liensberger hatte den Weltcup-Auftakt im Sölden verpasst, weil ihr ein Ausrüstervertrag fehlte. Sie wird nun auch in den nächsten beiden Saisonen auf Rossignol-Equipment zurückgreifen. Eigentlich wollte sie mit Kästle fahren und unterzeichnete in Frühjahr auch einen Vertrag, allerdings fehlte der 22-Jährigen ein gültiger Schuh-Partner, womit die Bedingungen des Austria Ski Pool nicht erfüllt waren. "Meine Motivation und Begeisterung für den Skirennsport ist beständig. Ich bin froh und glücklich, dass ich jetzt endlich wieder auf Schnee bin!", schreibt Liensberger.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren