AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Auch Breitensport ThemaWerner Kogler kündigte Trainingsmöglichkeit für Topsportler an

Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler (Grüne) hat Österreichs Spitzensportlern Ausnahmeregelungen in Aussicht gestellt, um trotz der Maßnahmen gegen das Coronavirus bald ihren Trainingsbetrieb wieder aufnehmen zu können.

Werner Kogler
Werner Kogler © APA/HELMUT FOHRINGER
 

"Ich hoffe, dass das in nächster Zeit ist, in den nächsten Wochen", sagte Werner Kogler am Samstag in einer Pressekonferenz zur Situation des Sports in der Corona-Krise.

Die Lockerungen etwa des Betretungsverbotes von Sportstätten würden schrittweise erfolgen, kündigte Kogler an. Bei kontaktintensiven Indoor-Sportarten würde dies später der Fall sein als bei Outdoor-Sportarten, die weniger Kontakt erzeugen, etwa Tennis. Der aktive Sport stehe derzeit in jedem Fall im Vordergrund, betonte Kogler. "Alles, was mit Zuschauern zu tun hat, wird davon noch zu unterscheiden sein."

Werner Kogler stellt dem Sport Hilfe in Aussicht

Der Sportminister wies auf die gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedeutung des Sports hin und stellte auch einen Hilfsfonds für Vereine und Verbände in Aussicht. "Es wird für den Sport Ähnliches gelten wie für die Wirtschaftsbetriebe", sagte Kogler. Nähere Details, etwa Anspruchsberechtigungen und Voraussetzungen für Zuschüsse, sollten am Samstagnachmittag in einer Videokonferenz mit dem Vorstand von Sport Austria (Bundes-Sportorganisation) weiter ausgearbeitet werden.

Die Größenordnung der notwendigen Unterstützung für den Sport lasse sich derzeit "noch gar nicht so leicht schätzen", meinte Kogler. Es könnten aber "einige hundert Millionen" sein. Die Hilfe für den Sport könnte laut Kogler Teil des insgesamt 38 Milliarden Euro schweren Hilfspaketes sein, das die Bundesregierung zur Bekämpfung der Corona-Folgen angekündigt hat.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

WFM200
14
16
Lesenswert?

??

Sehr geehrter Hr. Kogler
Haben wir zur Zeit keine anderen Sorgen und Probleme, nein.
Wie soll es mit unserer Wirtschaft weiter gehen, wie viele Arbeitsplätze wollen Sie noch mutwillig vernichten. Wie viele Betriebe wollen Sie noch in den Ruin führen.
Wie lange wollen Sie die Bevölkerung noch einsperren, ohne wirkliche Fakten und Zahlen vorzulegen. Bis dato sind wir weit weg von den Zahlen der echten Grippe,
können Sie diese Aktionen überhaupt abschätzen, Schaden an der Wirtschaft, Betriebe müssen zusperren, Arbeitslose ohne Ende .......................................
Wie lange wollen Sie uns noch gegen die Wand fahren, bis wir Wirtschaftlich am Boden liegen, bitte um Aufklärung, danke!
Ein besorgter Steuerzahler

Antworten
HansWurst
1
2
Lesenswert?

Als Sportminister

ist er für Sportler zuständig.
Unsere Regierung macht das hervorragend!

Antworten
wintis_kleine
9
6
Lesenswert?

@200

Haben sie eigentlich nicht einmal die Zeit ihren Text an die Situation anzupassen sondern einfach nur die angefeindete Person zu ersetzten.
Weniger ist manches mal mehr

Und von ihnen weniger zu lesen wäre allemal mehr.

Antworten
sugarless
8
7
Lesenswert?

Nörgler

diese ewigen Miesmacher, wenn sie mit der Regierung in Österreich so unzufrieden sind, dann sollte man diesen Personen jetzt die Ausreise und Annahme fremder Staatsbürgerschaften erlauben, im Nahen Osten oder in Indien am besten.

Antworten
dude
13
18
Lesenswert?

Verbesserungspotential gibt es immer,

... aber wer über das Krisenmanagement unserer Regierung jammert, soll mir bitte eine Regierung nennen - weltweit - die es besser macht!

Antworten
Miraculix11
5
15
Lesenswert?

Gibts schon

Singapur zB, aber die machen das mit Disziplin plus radikaler Überwachung und bei uns gibts bei jeder Maßnahme Leute die dageben sind oder sich nicht dran halten.

Antworten
frogschi
6
5
Lesenswert?

Täusch Dich nicht

an der radikalen Überwachung wird gerade gearbeitet. Wir werden Singapur überholen.

Antworten
unterhundert
22
20
Lesenswert?

Der Hr. Kogler,

ist auch nur Ankünder, es genügt schon wenn man im TV eine 4-5 Mann Kolonne vor die Mikrophone treten sieht, die alle Tage beinahe das gleiche verkünden.

Antworten
metropole
11
11
Lesenswert?

Arbeiten

Arbeiten diese Herrschaften auch einmal oder ist es ihr Job von pressekonferenz zu Pressekonferenz zu eilen ?k önnte man nicht einen pressekonferenz freien Tag einzuführen ??

Antworten
metropole
27
34
Lesenswert?

Sorgen

fein dass sich der Vizekanzler um die top sportler kümmern will ! Hat er sonst keine Sorgen ? hunderte Millionen stellt er in aussicht.ach ja koste es was es wolle !Mit Steuergeld kann man leicht herumwerfen und versprechungen machen.Hat er sich schon einmal gefragt wie es den 600.000 arbeitslosen geht ?

Antworten
Miraculix11
3
9
Lesenswert?

Kogler ist

Bundesminister für öffentlichen Dienst und Sport...

Antworten
Miraculix11
13
20
Lesenswert?

Erntehelfer werden gesucht

Wenn ein Arbeitsloser jammert dass das Arbeitslosengeld zuwenig ist...

Antworten
metropole
6
12
Lesenswert?

Erntehelfer

Könnte sich Kogler nicht als erntehelfer bewerben ? da wäre er als Grüner gut eingesetzt !

Antworten
cockpit
5
14
Lesenswert?

Arbeitslose beziehen

Arbeitslosengeld?

Antworten
schteirischprovessa
23
32
Lesenswert?

Wir haben endlich eine Regierung, die sich um

alle kümmert und nicht nur um ihr eigenes Klientel.

Antworten
JK1976
16
15
Lesenswert?

Diese Kasperltruppe

Na dann gute Nacht..

Antworten