Deutscher SpitzenfunktionärRassistischer Eklat bei Olympia im Rad-Zeitfahren

Beim Zeitfahren der Herren sorgt der deutsche Leistungssportdirektor Patrick Moster für einen Eklat.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Radsport Bahn EM 2017 Pressekonferenz BDR Sportdirektor Patrick Moster 17 10 17 *** Cycling Rai
Patrick Moster © (c) imago/Matthias Koch (Michael Hundt / Matthias Koch)
 

Beim Olympischen Zeitfahren der Herren kam es zu einem Eklat, rassistischer Natur. Als der Deutsche Niklas Arndt bei seinem Betreuer vorbeigefahren ist, feuert der ihn lautstark an. Nichts Unübliches, doch in der Wortwahl hat er sich absolut vergriffen. "Hol die Kameltreiber! Hol die Kameltreiber! Komm!", rief Patrick Moster. Er ist der Leistungssportdirektor des deutschen Verbands BDR (Bund Deutscher Radfahrer). Es liegt der Verdacht nahe, dass er dabei die beiden Sportler Azzedine Lagab (Algerien) und Amanuel Ghebreigzabhier (Eritrea) gemeint hatte.

„Ich stand in der Verpflegung und habe Nikias Arndt angefeuert. Im Eifer des Gefechts und mit der Gesamtbelastung, die wir momentan hier haben, habe ich mich in der Wortwahl vergriffen. Es tut mir unendlich leid, ich kann nur aufrichtig um Entschuldigung bitten. Ich wollte niemanden diskreditieren“, sagte Moster der dpa.

DOSB-Präsident Alfons Hörmann reagierte auf SPORT1-Nachfrage: „Das Team Deutschland steht für die Einhaltung der olympischen Werte Respekt, Fairplay und Toleranz und lebt diese in all ihren sportlichen Wettbewerben“, sagte Hörmann. „Es ist wichtig, dass sich Patrick Moster unmittelbar nach dem Wettkampf entschuldigt hat. Wir werden noch heute das persönliche Gespräch mit ihm suchen und die Situation aufarbeiten“, erklärte Hörmann weiter.

 

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

calcit
20
22
Lesenswert?

Man merkt es auch ganz deutlich hier auch bei vielen Poster…

…dieser Alltagsrassismus steckt in vielen sehr tief drinnen…

stadtkater
8
27
Lesenswert?

Korrekter Weise

wird uns weiße Westler dann hoffentlich niemand mehr als Bleichgesichter und Langnasen diskreditieren!

MaBe
3
13
Lesenswert?

Oder

als „Ungläubige“, „Unreine“ oder Ähnliches…

yzwl
13
27
Lesenswert?

Heutzutage

wird jedes Wort auf die Waagschale gelegt, und das ist krank, man kann vielleicht erreichen das gewisse Wörter nicht ausgesprochen werden, aber das denken kann man noch nicht verbieten.

calcit
20
16
Lesenswert?

Wenn sie denken würden…

…würden sie erkennen was solche Worte bedeuten…

joe1406
10
58
Lesenswert?

Wenn die Emotionen hochkochen

kommt die Wahrheit ans Tageslicht - was ganz tief in unserer Seele schlummert. Schönes und grausiges. Ich fürchte mich aber mehr vor einer Welt wo keiner mehr was sagt - dann sind wir alle wie die 99% dressierten Politiker die ihre Phrasen dreschen. Was wäre wenn ein Trainer aus Eritrea ruft "Hol dir die Kuhtreiber"? Auf diese Idee wird er nicht kommen. Also ein gewisses Grundrauschen "besser" zu sein als der Rest der Welt ist den Deutschen ja nicht abzusprechen. Aber damit stehen sie ja wohl nicht alleine. "America first" ist zwar feiner ausgedrückt, heisst aber im Prinzip ganz das selbe. Wie schaut Rasssismus in Eritrea aus? Bin überzeugt es gibt ihn dort genaus so, aber wir wissen nicht mal gegen wen er gerichtet ist. Gegen die Ungläubigen? Dieser Ausdruck ist wohl auch Rassismus, wird aber im Islam ohne Probleme verwendet, oder irre ich mich da? Eben - wir wissen zu wenig voneinander.

celu51
8
10
Lesenswert?

Eritrea

Eritrea ist kein muslimisches Land. Es sind 50 % Suniten und auch 50 % Christen .

stadtkater
10
27
Lesenswert?

Nach dem N-Wort

nun das K-Wort. Die Welt wird immer besser;)!

wiesengasse10
24
47
Lesenswert?

Er ist aufgeregt, voller Emotionen und er will seine Sportler anfeuern....

Und da fällt ihm genau das ein ??? Und die Aufgeregtheit will er als "Entschuldigung" anführen.... na geh !! Da gibts keine Entschuldigung !

wischi_waschi
28
44
Lesenswert?

Deutsche

Für die Deutschen sind wir Österreicher das Bergvolk.., oder das Alpenland.
Man sollte nicht alles auf eine Waagschale legen..........
Wir haben bei Gott ganz andere Probleme!

schafferus
2
35
Lesenswert?

Bergvolk

Auch „Schluchtenscheisser“ ist eine durchaus gängige, liebevolle Bezeichnung für uns Ösis.

hansi01
0
3
Lesenswert?

Nicht für Ösis, die Tiroler sans

..

yzwl
2
11
Lesenswert?

Und

Piefke sagt man zu den Deutschen, auch nicht besser.

lombok
40
43
Lesenswert?

Ich dachte, die Kamele werden tatsächlich angetrieben.

Bei uns werden Kühe und Pferde angetrieben. Mit Rassismus hat es in keinem der Fälle zu tun. Wir sollten es nun mal gut sein lassen.

Hapi67
16
34
Lesenswert?

Die Sitten und Sprachpolizei

der KLZ hat sich in Anbetracht des Skandales sofort dazu genötigt gefühlt den Beitrag mit einer redaktionellen Kommentierung zu versehen und zu bestärken.

Beim Verhalten gegenüber Israelis wurde dieser Masstab wahrscheinlich aufgrund von Toleranz, Selbstgeisselung und Selbstknebelung nicht an den Tag gelegt.

In diesem Sinne weiterhin viel Erfolg an die Redaktion für eine ausgewogene Berichterstattung und der vorauseilenden Selbstzensur-man möchte ja nicht unnötig anecken.

Vielen Dank

gobox
14
27
Lesenswert?

Wenigstens hat er nichts

im Zusammenhang mit Ziegen gesagt.

joektn
42
40
Lesenswert?

Also ich versteh das schon

Wenn man mal Kameltreiber live in Action gesehen hat, versteht man die Aussage ziemlich gut. Das hat mit Rassismus rein gar nichts zu tun.

Balrog206
9
22
Lesenswert?

Ist

Ziegen oder Schaf Hirte ( Treiber ) auch ein Schimpfwort 🤔

Vem03
22
69
Lesenswert?

Verstehe

die Kritik. Er hat nicht gegendert.

Politisch_Unkorrekter
1
20
Lesenswert?

nicht nötig

War ein reines Herrenrennen.

carpe diem
41
25
Lesenswert?

Sehr witzig.

Sie können stolz auf sich sein.

Vem03
7
24
Lesenswert?

Danke

😎

SoundofThunder
31
46
Lesenswert?

In der Hitze des Gefechts machen manche Fehler

Er hat es begriffen und erkannt. Er hat sich entschuldigt-Schwamm drüber.

Heike N.
11
33
Lesenswert?

Der Piefke soll schön sprechen

sonst zeigen wir Schluchtenscheisser ihm was Sache ist

Foks
32
66
Lesenswert?

Kranke Gesellschaft

Heute gleich jeden als Rassisten zu bezeichnen ist krankhaft. Herr Moster soll sich einfach als Kabarettist bezeichnen: Diese dürfen aufgrund Ihres Intellekts alles und jedes erlauben und es wird unter der Freiheit der Kunst geführt. P.s. Ich gehe zur Feier des Tages heute noch einen "Mohr im Hemd" essen und welche damit ein Problem haben sind in Wahrheit nicht die Linken sondern die "neuen Rechten" und denunzieren was das Zeug hält.

erstdenkendannsprechen
7
16
Lesenswert?

naja, kameltreiber

ist sicher nicht aufwertend gemeint gewesen, aber bitte....

 
Kommentare 1-26 von 43