Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kärntner im InterviewChristopher Cvetko: "Ich will das Thema Aufstieg bewusst nicht in den Mund nehmen"

Der Kärntner Christopher Cvetko (24) spricht vor dem Schlagerspiel gegen den GAK über die Tugenden der Austria, sein Premierentor, die Präsenz der Aufstiegsthematik und in welchem Bereich noch mehr zu holen ist.

Christopher Cvetko (rechts) gehört zu Austrias Dauerbrennern
Christopher Cvetko (rechts) gehört zu Austrias Dauerbrennern © GEPA pictures
 

Elf Tore in den letzten beiden Spielen. Da dürfte es einen ordentlichen Ruck durch das Team gegeben haben, oder?
CHRISTOPHER CVETKO: Definitiv, wobei ich die zwei Partien nicht zu sehr überbewerten will. Einmal hat der Spielverlauf für uns gesprochen und beim zweiten Mal hat uns der Platzverweis zusätzlich in die Karten gespielt. Doch, wenn wir so selbstbewusst auftreten können wir jeden schlagen. Uns ist aber bewusst, dass am Sonntag ein ganz anderes Duell gegen den GAK auf uns wartet. Sie agieren enorm aggressiv und verfügen spielerisch über eine hohe Qualität. Sie hatten zwar immer wieder Schwächephasen, doch diese Thematik kennen wir aus dem Herbst leider nur zu gut. Wir müssen von der ersten Minute mit Vollgas da sein, sonst wird es schwierig. Die zwei Partien bringen uns sonst gar nichts, wenn wir nicht nachlegen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren