Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Biathlon-WM in SlowenienDunja Zdouc: Wenn der Erfolg einem den Schlaf raubt

Die Kärntnerin Dunja Zdouc sorgt bei der Biathlon-WM in Pokljuka für Furore. Beim heutigen Einzelrennen über 15 Kilometer will die 27-Jährige, wie auch Lisa Hauser, brillieren.

Die Kärntnerin Dunja Zdouc zeigt sich bei der WM in Slowenien in einer starken Form
Die Kärntnerin Dunja Zdouc zeigt sich bei der WM in Slowenien in einer starken Form © GEPA (2)
 

Nach ihrer überragenden Aufholjagd im Verfolgungsrennen, als sich Biathletin Dunja Zdouc ohne Schießfehler von Position 38 auf Rang elf katapultierte, blieb sogar ihr selbst beinahe die Spucke weg. Denn wenn man ausschließlich dieses Rennen analysiert, hätte dies WM-Bronze bedeutet. „Es klingt zwar unglaublich, doch wenn ich es nüchtern betrachte, habe ich gesehen, dass ein paar Athletinnen zum Ziel hin nicht mehr Vollgas gegeben haben. Das eins zu eins zu übernehmen wäre der falsche Ansatz, nichtsdestotrotz war es eine Wahnsinnsleistung von mir“, erzählt die 27-Jährige, deren intensives jahrelanges Arbeitspensum nun Früchte trägt. „Die Trainer meinten pausenlos, dass ich einfach Geduld aufbringen muss, und ich dachte mir nur, ich will, dass es endlich einmal auch bei mir aufgeht. Doch anscheinend hat sich diese Beharrlichkeit über einen langen Zeitraum jetzt ausgezahlt.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren