Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vor GAK gegen AustriaWenn ein Überangebot für Kopfschmerzen sorgt

Austria Klagenfurt gastiert heute beim GAK. Coach Micheu hat bei der Aufstellung die Qual der Wahl. Der Konkurrenzkampf ist entfacht.

Ivan Saravanja (links) ist bei Austria Klagenfurt in der Defensive nicht mehr wegzudenken
Ivan Saravanja (links) ist bei Austria Klagenfurt in der Defensive nicht mehr wegzudenken © GEPA pictures
 

Wenn ein Coach nach einem Training über Kopfschmerzen klagt, kann es konkret nur zwei Ursachen geben. Entweder die Spieler gehen ihm aus oder er hat die Qual der Wahl. Bei Austria Klagenfurt trifft die zweite Variante zu. Primär im Mittelfeld sowie in der Defensive verfügt Robert Micheu über ein sogenanntes Überangebot. Die Viererkette in der Verteidigung will der Globasnitzer aufgrund der zuletzt erbrachten Leistungen nicht modifizieren. An Kosmas Gkezos, Thorsten Mahrer, Ivan Saravanja sowie Maxi Moreira will er nicht rütteln. „Gkezos und Moreira sind Mentalitätsmonster, nur bei den Roten Karten darf Gkezos, der sich rechts super entwickelt hat, etwas ruhiger werden. Mahrer und Saravanja, der stark attackiert und in die Zweikämpfe geht, sind technisch die versiertesten. Beim 5:0 gegen den FAC und dem 3:0 gegen Amstetten hat man gesehen, dass die vier so gut wie nichts zulassen“, erzählt Micheu.

Kommentare (3)
Kommentieren
OE39
0
0
Lesenswert?

Wunschdenken

Na, so richtig aufgedrängt hat sich beim heutigen Spiel keiner aus dem "Überangebot"! Am besten man schaut sich nur die erste Hälfte an. Denn was danach kommt kennt man schon (inklusive Beschwichtigung durch den Trainer:
"Jeder kann sich ausrechnen, wo man mit den verlorenen 6 Punkten mehr stehen würde". Ich kann mir ausrechnen, wo die Austria am Ende stehen wird, wenn weiter so leichtfertig Punkte hergeschenkt werden.... Welcome back in league 2 in
2021/22.

joe1406
1
2
Lesenswert?

Warum Florian Jaritz

draußen bleiben muss, weiß wohl nur der Cheftrainer. Erst mit ihm ist Schwung in den Angriff gegen Amstetten gekommen. Alle habe es eigentlich gesehen die das Spiel verfolgt haben.

Peterkarl Moscher
4
2
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Einfach einmal die Pappn holtn spielen und gewinnen das
Spielsystem vom Trainer " noch Trainer" muß man auch einmal
verstehen, mit der zusammenkauften Truppn gewinnen wir
keinen Blumentopf. Für die Besitzter ist das eine Abschreib-
geschichte oder es wird Geld ............ !!!!!