Viele Ausfälle im NationalteamWenn Fußballer ihre Muskeln spielen lassen ...

... dann fallen sie für das Nationalteam aus. David Alaba sieht in Absagen kein Mentalitätsproblem. Klubinteressen gehen oft vor.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
David Alaba © GEPA pictures
 

Die Gründe“, sagt David Alaba, „sind ja bekannt“. Die Rede ist von den zahlreichen Absagen, die Österreichs Fußballteam bei jedem sogenannten „Lehrgang“ heimsuchen. Nur die Europameisterschaft war die berühmte Ausnahme vom Regelfall. Diesmal ist es besonders wild zugegangen. Denn zehn Stammspieler fehlen, einige natürlich, weil sie aufgrund von schweren Verletzungen tatsächlich nicht in der Lage sind, der Kickernation in dieser wieder sehr kniffligen Lage beizustehen.

Kommentare (1)
columbush
0
1
Lesenswert?

den vertrag...

mit foda bitte verlängern. er ist der beste trainer der kleinen zeitung aller zeiten. angeblich wollen alle gak fans ihn auch als sturm trainer wieder ham