Peter Schöttel über Franco Foda"Er wird für viele Dinge verantwortlich gemacht, für die er wenig kann"

ÖFB-Teamchef Franco Foda muss in der WM-Qualifikation auf gleich zehn Akteure verzichten. Damit fehlt den Österreichern die Erfahrung von 426 Länderspielen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Franco Foda kann zumindest auf David Alaba zurückgreifen
Franco Foda kann zumindest auf David Alaba zurückgreifen © 
 

Es bleibt ewig nur eine Spekulation. Interessant wäre es dennoch, zu erfahren, ob sich eine Mannschaft mit Stefan Lainer, Aleksandar Dragovic, Philipp Lienhart, Andreas Ulmer, Valentino Lazaro, Julian Baumgartlinger, Xaver Schlager, Christoph Baumgartner, Marko Arnautovic und Sasa Kalajdzic in einem Duell gegen jegliche Formation des verbliebenen 23-Mann-Kaders im Nationalteam durchsetzen würde. Es handelt sich um ein Ensemble, das fast durchgehend gespickt ist mit Stammspielern. Lainer, Dragovic, Ulmer (bei ihm besteht zumindest die Chance, dass er doch noch ins Teamquartier nachstößt), Schlager, Baumgartner, Arnautovic und Kalajdzic kamen bei der Europameisterschaft auf reichlich Einsatzzeiten.

Kommentare (8)
sonja65
2
2
Lesenswert?

Star im Mittelfeld

Warum hat eigentlich Alaba nicht abgesagt?? Wahrscheinlich sieht er jetzt die Möglichkeit, als Star im Mittelfeld zu glänzen, was ihm bei Real Madrid gottseidank verwehrt wird.
Schluss mit Alaba und Arnautovic!! Neu aufbau mit jungenKräften aus der U21!!
Werner Gregoritsch könnte sicher für guten Nachschub sorgen!!

Lodengrün
1
1
Lesenswert?

Ja

Gregoritsch reißt die Bäume aus. Da sollte er es einmal zu Einsatzzeiten bei seinem BL kommen. Das ist zur Zeit ein ziemlich kopfloser Haufen von Mittelklassespielern.

itsok
3
2
Lesenswert?

Nationalteam auflösen

Und Geld dafür den Schifahrern geben, die strengen sich an und leisten auch was! Ball Treter sind nur Geld gierig, wollen nur abcashen!!! ⚽😡

Lodengrün
2
2
Lesenswert?

Wir kochen

das bekannt österreichische Süppchen. Schöttel hat ausländischen Fußball vorm TV gepflegt, Foda war nicht unbedingt der Heuler bei Kaiserslautern. Es wird Zeit, wenn schon einen Österreicher, dann einen der ein bisschen Frischluft aus dem Ausland reinbringt. Kiebitzen dort und da beim Training zählt nicht.

Peterkarl Moscher
6
6
Lesenswert?

Rücktritt aber rasch !

Schöttel tut im Verband auch nicht das was er tun sollte, sondern sitzt auf seinem
Posten und kassiert. Kaderschnitt, Verzicht auf die WM und junge rein das ist jetzt
die Devise. Beim TEAM sollte man einen Radikalschnitt machen , aber auch bei den
Verantwortlichen.

joe1406
7
8
Lesenswert?

Da halten sich zwei

verzweifelt an ihren Stühlen fest - Schöttl und Foda. Neuanfang noch vor dem Play-Off in das wir mit Glück über die Nationsleague reinrutschen werden. Einen Trainer der das RB Salzburg System verinnerlicht hat, nur so einer kann etwas bewegen.

digitalsurvivor
2
13
Lesenswert?

Kann irgendwer

bitte mit dem unnötigen "Lehrgang" aufhören? Ist ja furchtbar.

one2go
3
16
Lesenswert?

Super

Damit hat Foda wieder eine Ausrede! Und das Ilsanker🤢und insbesondere Gregoritsch 🤮immer noch dabei sind sagt wohl alles!!! Was ist mit den jungen Österreichern - N. Seiwald von RB ist sicher besser als der Ersatzbankdrücker Ilse!!!