CoronaAlle positiven Fälle beim SK Sturm bestätigt

Die PCR-Tests bestätigten nun alle Covid-19-Fälle bei den Grazern. Bis Freitag bleiben auch Kontaktpersonen 2 freiwillig in Quarantäne.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© AFP
 

Alle am Wochenende in Vorarlberg positiv getestete Personen des SK Sturm wurden bei ihrer Ankunft in Graz Sonntagabend einem PCR-Test unterzogen und haben sich in Isolation begeben. Diese Tests haben nun die Covid-19-Fälle bestätigt. Alle Betroffenen haben keine bzw. milde Symptome, wie der SK Sturm mitteilt.

Nach Absprache mit der Behörde bleiben auch die sogenannten Kontaktpersonen 2 freiwillig bis Freitag in Quarantäne. „Wir sind uns unserer Verantwortung in dieser besonderen Ausnahmesituation bewusst und machen mehr als die behördlichen Maßnahmen vorsehen“, sagt Sturms Kommunikationsleiter Walter Wenegger.

Kommentare (8)
owowow
13
21
Lesenswert?

Von Sturm bin ich schwer enttäuscht.

Die Klubverantwortlichen, die bisher sportlich eine außerordentlich gute Arbeit abgeliefert haben, müssen doch im Bilde gewesen sein, dass sich offenbar viele Spieler nicht haben impfen lassen.

WARUM NICHT???

Stratusin
2
21
Lesenswert?

Eine Impfung schützt nicht immer vor Infektion,

aber vor schweren Symptomen und Long Covid fast immer.

Martin36
41
9
Lesenswert?

Abstand!

Ich habe sowieso nie verstanden, weshalb unter den Spielern die Abstandsregeln nie gegolten haben. Jedem wurde eingetrichtert, 1 oder 2 Meter Abstand zu halten und die Spieler in den TV Übertragungen haben sich nach einem Tor umarmt, als ob nichts wäre!

Baldur1981
41
38
Lesenswert?

Super

Sehr intelligent. So haut man sich das bisher tolle Jahr zusammen. Von Long Covid haben die Herren Kicker noch nie gehört, gell? Was für verantwortungslose Narren.

martin19
25
26
Lesenswert?

Sehr intelligent?

Nicht sehr intelligent ist dein Kommentar, oder woher willst du wissen ob die Sturm Kicker nicht eh geimpft sind?

schteirischprovessa
1
3
Lesenswert?

Aufgrund der großen Anzahl von Infektionen ist eher davon auszugehen,

dass die betroffenen Spieler nicht geimpft waren. Das ist auch ziemlich klar aus dem Statement von Ilzer zwischen den Zeilen zu lesen.
Ist leider von der Verantwortlichen ziemlich unverantwortlich, denn da geht es ja nicht um einen einzelnen sondern um die ganze Mannschaft samt Betreuerteam.

Baldur1981
11
22
Lesenswert?

Klimkeit

Das hat Klimkeit in seiner Kolumne mehr als klar gemacht.

Pipiopa
5
1
Lesenswert?

Klimkeit

Jo da Klimkeit is is so gescheit' der kennt sie aus. 😁 Der hea't so goar des Lochn von ana Maus. 🧐😎