Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SK SturmChristoph Leitgeb beendet seine Karriere

Mit 35 Jahren beendet Christoph Leitgeb seine Karriere. Insgesamt bestritt der Grazer 305 Bundesliga-Spiele.

Christoph Leitgeb
Christoph Leitgeb © 
 

41 Länderspiele für Österreich, insgesamt 305 Bundesliga-Spiele (davon 76 für den SK Sturm und 229 für Salzburg) und 74 Europacup-Partien hat Christoph Leitgeb in seiner Karriere bestritten. Jetzt zieht der 35-Jährige endgültig einen Schlussstrich.

Der Mittelfeldspieler beendet seine Karriere. Insgesamt gewann Leitgeb zehn Meistertitel mit den Mozartstädtern, durfte zusätzlich sechs Mal die Cuptrophäe in die Höhe stemmen und nahm an der Heim-Europameisterschaft 2008 teil.

Leitgeb sagt fast 15 Jahre nach seinem Bundesliga-Debüt für Sturm am 20. September 2005: "Fußball-Profi zu werden war mein Kindheitstraum. Ich bin extrem dankbar, dass ich ihn über eine so lange Zeit leben durfte und dabei auch so viele Erfolge gefeiert habe. In meiner Karriere habe ich viele großartige Menschen kennengelernt und eine Menge Erfahrungen gesammelt, die mich nachhaltig geprägt haben und die ich nie missen möchte. Nach 15 Jahren im Profifußball ist es für mich nun der richtige Zeitpunkt, ein neues Kapitel in meinem Leben aufzuschlagen. Ich freue mich auf all das, was kommt.“

Sturm-Geschäftsführer Andreas Schicker ("Christoph hat einen unglaublichen Charakter und war bis zuletzt ein wertvoller Bestandteil unserer Mannschaft") will sich aber weiter um den Grazer bemühen und ihn beim Klub halten. So soll mit Leitgeb, der einen  längeren Urlaub machen wird, ein Gespräch geführt werden, um ihn eventuell von einer Scouting-Tätigkeit bei den Schwarz-Weißen zu überzeugen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

jojo81
0
7
Lesenswert?

Danke 🖤🤍

Alles alles Gute für die Zukunft!!!

Genesis
0
15
Lesenswert?

Vielen Dank, Christoph Leitgeb

Danke, Christoph Leitgeb, trotz oder vielleicht sogar auch ein wenig wegen Deiner vielen äußerst erfolgreichen Jahre bei Red Bull Salzburg wirst Du natürlich auch immer ein Teil der Sturm Familie sein! Unvergessen Dein Talent als junger Nachwuchsspieler, mit der Du in die Kampfmannschaft bei Sturm gekommen bist. Unvergessen die Tränen bei Deinem Abschied nach Salzburg. Eine erfolgreiche Sportlerkarriere ohne Skandale geht ehrenvoll zu Ende.

HerbRen
0
15
Lesenswert?

Ein ehrlicher Sportler

Dem ist nichts hinzuzufügen 👋👋👋👍👍👍

HerbRen
0
9
Lesenswert?

Vorzeige Sportler

Ich wünsche dem Christoph alles gute für seine Zukunft. Er war ein vorzeige Profi !!!!!!!
Vielleicht sieht man ihm in seiner Heimatgemeinde Feldkirchen in irgendeiner Funktion wieder. Die Jugend und die restlichen im Verein, würden sich sicher freuen!😄

Lodengrün
14
3
Lesenswert?

Warum gerade jetzt?

Böse Zungen behaupten er konnte diesem Treiben nicht mehr zusehen. Ich würde nichts damit anfangen können, eigentlich verarscht vorkommen, wenn mir ein jüngerer, alles andere als erfolgreicher Ex-Spieler mir guten Charakter bescheinigt. Darauf kann man verzichten, oder?

Genesis
0
3
Lesenswert?

Böse Zugen behaupten......... BLA BLA BLA

S.g. Lodengrün, Sie outen sich dankenswerterweise bereits in den ersten 3 Worten Ihres Kommentars wie folgt: "BÖSE ZUNGEN BEHAUPTEN". Gehe ich auch richtig in meiner Vermutung, dass diese bösen Zungen von Seiten des Grazer AK oder etwa sogar aus Wien (Rapid, Austria, Sportclub, Simmering, etc.) stammen? Erklären Sie sich!

ad93994a74a32b7eb4632a6e357a2262
3
14
Lesenswert?

Alles Gute für die Zukunft und dein künftiges Betätigungsfeld, .....................

ein g'standener der weiß wann Ende sein muss, alles alles Gute und viel Glück Christoph Leitgeb !

Im Gegenteil zum Beispiel bei dem Schispringer Schlierenzauer welcher aus der Verbissenheit und Verkrampftheit (nicht auszuschließen vielleicht auch Geltungsdrang) nicht herauskommt und den Jungen den Weg und auch Sponsorgelder versperrt !

Stubaital
0
25
Lesenswert?

Spieler

Alles Gute für die Zukunft.
Entscheidung für das Ende der Karriere finde ich gut.