Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Sturm - Rapid 2:3Rapid siegt 3:2 nach 0:2-Rückstand

Nach einer 2:0-Pausenführung verlieren die Grazer das Spiel gegen die Wiener noch 2:3.

© APA/ERWIN SCHERIAU
 

Hier geht es zum Liveticker!

Der SK Sturm empfängt heute um 19.30 Uhr im achten Spiel der Bundesliga-Meistergruppe Rapid in der Merkur-Arena. Es ist zugleich die Premiere von Interimscheftrainer Thomas Hösele (hier geht es zum Porträt des 51-Jährigen).

Im ersten Spiel der Schwarz-Weißen nach der Trainerära von Nestor El Maestro setzt der neue Boss auf eine 4-2-3-1-Formation. Im Vergleich zur 0:2-Niederlage beim WAC verändert Hösele die Mannschaft mit drei Personalien. Anstatt der verletzten Thorsten Röcher, Christoph Leitgeb und der von Beginn an auf der Ersatzbank sitzenden Emanuel Sakic und Lukas Jäger rücken Kapitän Stefan Hierländer, Juan Dominguez, Jakob Jantscher und Bekim Balaj in die Startelf.

Rapid-Trainer Dietmar Kühbauer vertraut folgender Startformation:

Kommentare (16)

Kommentieren
Ragnar Lodbrok
0
3
Lesenswert?

Na immerhin - 0:2 in Führung -

die Spieler muss man behalten! Kreissl hat ja doch super Burschen verpflichtet (Ironie off)... Jauk wird weitermachen, Kreissl hat sowieso keine Eier, Schick und Hösele sind halt die billigsten Lösungen. Und man geht ja keine finanzielle Risiken ein - sondern ordnet alles dem Überleben des Vereines unter. Blöd nur, daß sich niemand mehr für den Haufen interessiert. Die Sponsoren sollen sich ein weiteres Engagement gut überlegen - denn eine positive Werbung erhalten sie nicht für ihr Geld.

schteirischprovessa
0
3
Lesenswert?

Sturm hat in der 1. Halbzeit kaum einen Ball nach vorne gedroschen.

Da würde mit Kurzpässen von hinten raus kombiniert, überwiegend recht gut.
In der 2. Halbzeit wurde wieder mit der erfolglosen Taktik von El Maestro gespielt, weite Abschläge, Ball nach vorne, der dann noch schneller zurück gekommen ist.
War das das Ergebnis mangelnder Kondition oder nur eine schlechte Taktik?

dribblanski
1
6
Lesenswert?

Sturm schlägt sich inzwischen schon selbst

dumme Elferfouls gegen die Linzer und heute, Arbeitsverweigerung in der zweiten Hälfte, dazu zuletzt die rote Karten …
Gratulation an Hartberg: sie sind Nr. 1 in der Steiermark!
Resignation an Sturm: für die letzten beiden Runden nur ein Motto:
keiner, der ausgemustert wird, nochmals in den Kader, lasst die Talente von den Amateuren ran für ein bisschen Praxis!
Es kann ohnehin nicht mehr schlimmer werden!

Genius
15
0
Lesenswert?

So wird es schwer...

Ich weiß nicht welches Spiel die anderen hier gesehen haben....aber mit einem Abseitstor und einem geschenkten Elfer kann keine Mannschaft gegen Rapid gewinnen. Ich hoffe der Videoschiedsrichter kommt sehr bald!!!! Gut gemacht Burschen, darauf kann man aufbauen! Jeder der was anderes sagt hat keine Ahnung von Fußball.

dribblanski
0
2
Lesenswert?

@genius

bist Du Motivationstrainer oder Optimist von Beruf?

Ragnar Lodbrok
0
2
Lesenswert?

Na poa, ein alleswissender Wunderwuzzi

der gleich mal jeden, der nicht seiner Meinung ist - Ahnungslosigkeit unterstellt. Ein angenehmer Zeitgenosse...🤮

schteirischprovessa
0
1
Lesenswert?

Sorry, aber als Erzschwarzer

habe ich beide Entscheidungen als richtig gesehen.

Wieland der Schmied
1
9
Lesenswert?

Hmm

Wer soll diesen Karren noch aus dem Dreck ziehen? Ich habe keine Antwort mehr darauf... nicht mal eine Idee

schteirischprovessa
0
2
Lesenswert?

Ein langfristiges Konzept, das auch dann durchgezogen wird,

wenn es mal nicht läuft.
Alles andere ist weiterwursteln ohne Chance auf Gesundung.

Genesis
0
2
Lesenswert?

Passt genau zur Situation

Besser könnte das Ergebnis samt Spielverlauf gar nicht zum SK STURM 2020 passen. Uns gelingt es sogar, Tote zum Leben zu erwecken. 2 Tore glücklicher Vorsprung zur Pause sind bei dieser Sturm-Mannschaft zu wenig, um gegen ein schwaches verunsichertes Rapid überhaupt einen Punkt tu machen. Wenn das nächstes Jahr so weiter geht steigen wir ab.

marios
3
12
Lesenswert?

Sturm

Sturm ist ein Kasperverein.
Vom Präsidenten bis zum letzten Ersatzspieler.
Verkauft s diese Mannschaft.
Unvorstellbar. Gegen schwache Rapid noch verlieren.Eine Schande.

schteirischprovessa
1
1
Lesenswert?

Weniger Sachlichkeit ist in einem Kommentar

nicht möglich!
Mit so blödsinnigen Aussagen wird sich nichts ändern.

soni1
0
6
Lesenswert?

Wirklich ...

... schade!

haumioh
0
2
Lesenswert?

zum Glück......

gibt es keine Zuschauer - die Grazer würden jetzt den Platz stürmen - eine Frechheit - 2zu0 führen und dann ........

FB4
1
12
Lesenswert?

Sind

Kasperln, bleiben Kasperln und werden sich nie ändern, leider, musst die gesamte Mannschaft verkaufen, nein verschenken!!!!!

haumioh
0
13
Lesenswert?

2:0 in Führung

und jetzt ............................