AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

TransferSturm Graz holte Routinier Leitgeb "heim"

Christoph Leitgeb ist wieder Sturm-Spieler, das hat der Verein soeben bekanntgegeben. Der 34-jährige kehrt nach zwölf erfolgreichen Jahren in Salzburg zu Sturm zurück.

Christoph Leitgeb
Christoph Leitgeb © SK Sturm
 

Christoph Leitgeb kehrt zu Sturm Graz zurück. Nach zwölf erfolgreichen Jahren und 15 Titeln bei Bundesliga-Serienmeister Salzburg unterschrieb der 34-jährige Mittelfeldmann bei seinem Jugendverein einen Einjahresvertrag. In Salzburg war der Ex-ÖFB-Teamspieler nicht mehr über die Rolle als "Edelreservist" hinausgekommen, hatte in der vergangenen Saison nur 300 Minuten in allen Bewerben absolviert.

Sturms Sport-Geschäftsführer Günter Kreissl zeigte sich in einer Klubaussendung überzeugt, den Kader verbessert zu haben. "Spieler, die soviel gesehen und erreicht haben wie Christoph Leitgeb können einen unschätzbaren Mehrwert für eine Mannschaft darstellen." Leitgeb will seine Karriere in Graz nicht nur ausklingen lassen: "Es fühlt sich sehr gut an, wieder hier zu sein. Natürlich habe ich noch Ziele und diese möchte ich gemeinsam mit der Mannschaft erreichen."

Die Grazer, die am (heutigen) Freitag im ÖFB-Cup bei Regionalligist Anif in die Saison starten, sind nun vor allem noch auf der Suche nach einem Angreifer. "Jeder von unseren Stürmern hat gewisse Qualitäten, aber keine einzige herausragende, große Stärke. Ich wünsche mir eine klare Nummer eins im Sturm", hatte Trainer Nestor El Maestro am Donnerstag klargestellt.

Günter Kreissl: "Spieler, die soviel gesehen und erreicht haben wie Christoph Leitgeb können einen unschätzbaren Mehrwert für eine Mannschaft darstellen. Seine Auftritte in den letzten Jahren waren nach wie vor auf einem so hohen sportlichen Level, dass wir überzeugt sind unseren Kader mit Leiti´s Verpflichtung weiter verbessert zu haben."

Nestor El Maestro: "Christoph hat auch mit 34 noch herausragende Qualitäten, die unseren Kader weiter verstärken. Außerdem kann er auf einen extrem großen Erfahrungsschatz zurückgreifen, den er an seine neuen Kollegen weitergeben kann. Ich freue mich ihn ab sofort in unserem Team zu haben."

Foto © GEPA

Christoph Leitgeb: "Es fühlt sich sehr gut an wieder hier zu sein. Natürlich habe ich noch Ziele und diese möchte ich gemeinsam mit der Mannschaft erreichen. Die ersten Gespräche mit dem Trainer waren sehr gut. Ich freue mich wieder in Liebenau aufzulaufen und alles für das Sturm-Trikot zu geben."

Kommentare (14)

Kommentieren
sonja65
7
2
Lesenswert?

Viel gesehen?

Leitgeb ist sicher einer, der viel gesehen hat. Aber er hat nie über den Rand der Suppenschüssel hinausgeschaut, sondern er hat es sich in Salzburg bequem gemacht. Für mich war er immer ein "Badkicker", der Sturm sicher nicht helfen kann.
Erst wenn Kreissl und der "Präsident" weg sind, wird es mit Sturm wieder bergauf gehen! Egal, was Kartnig gemacht hat: er ist und bleibt der Präsident der Herzen.Herr Jauk kann ihm nie und nimmer das Wasser reichen, was Leidenschaft und Einsatz für Sturm betrifft. Leider.

Antworten
Kreatonaton
11
40
Lesenswert?

Endlich kommt er nach Hause!

Sein Transfer hat uns damals beim Konkurs mit den A. gerettet. Er hat nie einen Hehl daraus gemacht, dass er seine Kariere hier beenden will. Er ist mit seinen Fähigkeiten ganz sicher der herausragende Fussballer unseres Teams und wird unser Niveau gewaltig heben.
Denkt an Muratovic oder Silvestre und Haas. Das waren nicht die Jüngsten aber die Besten und älter als 34!
Ein Schwoazer kehrt heim - auch wenn wir (Kartnig) ihn damals verscherbelt haben war er immer einer von uns!
Herzlich Willkommen und bitte zeig diesen Roten Falschspielern die sich immer wieder auf unsere Artikel verirren um alles schlecht zu machen was noch in der steckt!
Auf geht's Schwoaze!

Antworten
baldasar
5
1
Lesenswert?

bravo

Endlich setzt man wieder auf heimische Talente...

Antworten
plolin
11
2
Lesenswert?

Kreadingsbums

Du scheinst einen GAK Komplex zu haben. Stimmts oder habe ich recht?

Antworten
Genesis
0
0
Lesenswert?

EHER UMGEKEHRT

Haben nicht Sie vielmehr einen STURM-Komplex ?

Antworten
Geom38
25
20
Lesenswert?

Ich hab's befürchtet

und irgendwo war's auch absehbar, dass die offenbar nicht vorhandene Scouting-Abteilung letztlich doch auf einen zurückgreift den viele hier eigentlich nicht mehr sehen wollten bzw. der mittlerweile alt bzw. verletzungsanfällig genug ist, um doch wieder bei Sturm zu landen. Von einer Linie oder ähnlichem ist mittlerweile ohnehin keine Spur mehr, das Entwickeln eigener Talente nicht mal mehr ein Lippenbekenntnis.

Antworten
es69
2
8
Lesenswert?

Immer

Alles schlecht reden möchte wissen wann eigentlich mal was passt

Antworten
Geom38
2
4
Lesenswert?

Ich werde erst dann wieder

irgendetwas positiv sehen, wenn's bei Sturm wieder mal so etwas wie einen Plan gibt der über eine Halbsaison hinausgeht.

Antworten
Kreatonaton
7
13
Lesenswert?

Maresic und Lema sind

Ja wohl eigene Jugendspieler - wenn wir nur Junge einbauen meckerst wieder, warum keine erfahrenen Spieler einbauen. Hauptsache alles schlecht reden!

Antworten
Geom38
1
4
Lesenswert?

Pro Saison einen Jungen

einzubauen ist etwas wenig für einen Verein der eigentlich auf Transfereinnahmen angewiesen ist und sich selbst als Ausbildungsplattform sieht. Natürlich braucht's auch erfahrene Spieler, aber keine mit denen man maximal eine Saison planen kann. Ist genauso sinnlos wie diese ständigen Leihspieler für eine Halbsaison.

Antworten
pesosope
12
7
Lesenswert?

Ich weiß nicht, ob das passt....

Leitgeb ist ja ein hervorragender Fußballer

Antworten
haumioh
29
3
Lesenswert?

alles für das Sturm-Trikot zu geben......

kannst bei eBay kaufen

Antworten
Kreatonaton
4
16
Lesenswert?

Stimmt,

da gibt`s ganz viele davon. Auch bei Amazon. Dein rotes GAKTrickot habe ich bei beiden nicht gefunden. Aber vielleicht liefern die erst ab einer geschätzten Anfrage von 10 Personen pro Jahr.

Antworten
haumioh
3
3
Lesenswert?

zuerst denken dann schreiben

ich war schon Schwarzer da warst du noch nicht einmal in Planung

Antworten